Niessl frühstückt mit Ferialpraktikanten

Landeshauptmann Hans Niessl lud Ferialpraktikannten im Landesdienst zum Frühstück im Landhaus ein
2Bilder
  • Landeshauptmann Hans Niessl lud Ferialpraktikannten im Landesdienst zum Frühstück im Landhaus ein
  • Foto: Bgld. Landesmedienservice
  • hochgeladen von Franz Tscheinig

EISENSTADT. 140 Jugendliche – 60 Burschen und 80 Mädchen – sammeln von Juli bis September ihre ersten beruflichen Erfahrungen im burgenländischen Landesdienst. Landeshauptmann Hans Niessl nutzte diese Gelegenheit und lud die Ferialpraktikanten zu einem gemeinsamen Frühstück ins Landhaus nach Eisenstadt.

"Ferialpraxis sehr wichtig"

„Ich halte es für sehr wichtig, dass junge Menschen die Möglichkeit haben, Ferialpraxis zu sammeln. Die Arbeit im Landesdienst bietet ihnen einen guten Einblick in die Verwaltungsabläufe. Welchen Berufsweg auch immer die Jugendlichen einmal einschlagen werden – die Erfahrungen aus einem Ferialjob sind wertvoll sowohl für die Entwicklung der Persönlichkeit als auch für die Berufswelt“, so Niessl. In den letzten fünf Jahren (2013-2017) konnten rund 600 Burgenländer ein Praktikum in einer der Abteilungen des Landes oder in den Bezirkshauptmannschaften absolvieren.

Landeshauptmann Hans Niessl lud Ferialpraktikannten im Landesdienst zum Frühstück im Landhaus ein

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen