"Suppe mit Sinn": Energie Burgenland spendet 3.000 Euro

Die Köche Fabio Rinder und Manuel Muth bereiteten die "Suppe mit Sinn" zu und freuten sich über die große Nachfrage.
  • Die Köche Fabio Rinder und Manuel Muth bereiteten die "Suppe mit Sinn" zu und freuten sich über die große Nachfrage.
  • Foto: Hannelore Halwax
  • hochgeladen von Franz Tscheinig

EISENSTADT (ft). Die Energie Burgenland hatte sich im vergangenen Dezember an der Hilfsaktion "Suppe mit Sinn" beteiligt – dabei erhalten die Österreichischen Tafel-Organisationen einen Euro pro gegessener Suppe.

1.300 Suppen gegessen

"Dank der Unterstützung aller Mitarbeiter wurden rund 1.300 Suppen im Dezember 2017 im Betriebsrestaurant gegessen", teilte das Unternehmen nun in einer Aussendung mit. Pro gegessener Suppe sei vom Unternehmen aber nicht nur ein Euro an die Pannonische Tafel gespendet worden. "Der Vorstand der Energie Burgenland erhöhte das Ergebnis. Mit der Spende von insgesamt 3.000 Euro können die Österreichischen Tafeln rund 30.000 Armutsbetroffene mit geretteten Lebensmitteln versorgen."  

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen