Schwer verletzte Katzen
Tierquälerei in Steinbrunn

Polizei ermittelt: schwerer Fall von Tiermissbrauch in Steinbrunn.
  • Polizei ermittelt: schwerer Fall von Tiermissbrauch in Steinbrunn.
  • Foto: (Symbolbild) Dobnik
  • hochgeladen von Anna Dobnik

STEINBRUNN. Durch den Amtstierarzt der Bezirkshauptmannschaft Eisenstadt-Umgebung wurden vier Fälle von Tierquälerei in Steinbrunn bekannt.
Ein unbekannter Täter dürfte Schlagfallen aufstellen, in denen sich die Katzen verfangen. Dabei erlitten sie so schwere Verletzungen, dass sie eingeschläfert werden mussten. Einer weiteren Katze musst ein Lauf amputiert werden.

Polizei bittet um Hilfe

Die Fälle von Tierquälerei ereigneten sich in der Zeit von März bis November 2020. Die Landespolizeidirektion ersuch die Bevölkerung, zweckdienliche Hinweise an die nächste Polizeidienststelle zu melden.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen