Vandalenakt im Gymnasium Kurzwiese

Waschbecken wurden im Gymnasium aus der Wand gerissen.
  • Waschbecken wurden im Gymnasium aus der Wand gerissen.
  • Foto: zVg
  • hochgeladen von Hannes Gsellmann

EISENSTADT. Aus der Wand gerissene Waschbecken, ein zerstörtes Fernsehgerät, ein demolierter CD-Player und ausgeräumte Regale – so präsentierten sich Teile des Gymnasiums Kurzwiese vergangenen Mittwoch morgen. „Feuerlöscher wurden versprüht und am Gang ist sogar die Notdurft verrichtet worden“, beschreibt Direktorin Karin Rojacs-Pichler die Situation.

Kein Einfluss auf Matura

Die Direktorin der Schule, die sich gerade im Umbau befindet, ist jedoch froh, dass kein größerer Schaden entstanden ist. „Bis auf den CD-Player sind nur Dinge zerstört worden, die im Neubau keine Verwendung mehr gefunden hätten“, so Rojacs-Pichler über ein Klavier, Computer oder Bildschirme, die unangetastet blieben.
„Die Polizei war mit der Spurensicherung fertig, bevor die Mathematik-Matura startete“, erklärt die Direktorin, dass der Einbruch auch keinen Einfluss auf die Prüfungen hatte.

Einstieg über Dach

Zugang verschaffte sich der oder die Täter vermutlich über eine Dachluke. „Das war sicher nicht ungefährlich! Denn die Vandalen mussten ein zweistöckiges Gerüst erklimmen, bevor sie über ein Schrägdach zur Luke kamen, die sie danach eintraten. Im Dunkeln gelangten sie über den Dachboden in den zweiten Stock und sorgten für Schäden in zwei 8. Klassen. Ich glaube nicht, dass es ein Einzeltäter war und ich denke, sie haben sich im Gebäude ausgekannt“, mutmaßt die Direktorin.

Fenster eingeschossen

Nicht der erste Akt von Vandalismus im Gymnasium. In der Nacht auf 2. Mai wurde ein Fenster im zweiten Stock eingeschossen – die Polizei geht als Tatwaffe von einer Gummischleuder aus.
Die Höhe des Schadens steht in beiden Fällen noch nicht fest, die Polizei Eisenstadt ermittelt auch im Hinblick auf Vandalismus.

Autor:

Hannes Gsellmann aus Eisenstadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.