Von Eisenstadt nach Wien pendeln – zahlt es sich aus?

Pendeln: mit dem öffentlichen Verkehr deutliche Einsparungen
  • Pendeln: mit dem öffentlichen Verkehr deutliche Einsparungen
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Hannes Gsellmann

BEZIRK. Mehr als die Hälfte der Österreicher arbeitet nicht in ihrem Wohnort, rund 20 Prozent verbringen mehrere Stunden täglich beim Pendeln. Das Verbraucherportal CupoNation hat versucht herauszufinden, ob sich Pendeln finanziell auszahlt.

Die Parameter

Dafür wurden vom Konsumentenportal verschiedene Parameter herangezogen: die durchschnittlichen Mieten einer drei Zimmer Wohnung, die Betriebskosten für Autos bzw. die Ausgaben für den öffentlichen Verkehr.

Günstig mit Öffis

Die durchschnittliche Miete für eine 80-90 Quadratmeter-Wohnung in Eisenstadt beträgt 640 Euro, in Wien hingegen rund 1.130 Euro. Somit würde sich eine deutliche Einsparung ergeben. Werden jedoch Ausgaben für ein Fahrzeug hinzugerechnet, fallen für Eisenstädter weitere 606 Euro monatlich an. Pendeln wäre somit nicht rentabel. Anders verhält es sich, wenn Öffis benutzt werden. Monatlich kostet Eisenstadt-Wien-Pendlern der öffentliche Verkehr rund 130 Euro – noch ohne Transportausgaben eine Ersparnis von 360 Euro monatlich.

Warum das teure Auto?

Viele Pendler nutzen trotz allem den PKW, um an ihren Wiener Arbeitsplatz zu gelangen. Denn mit dem Auto brauchen sie dafür im Schnitt 50 Minuten, während pendeln mit Öffis 71 Minuten braucht. Neben der Zeitersparnis sind örtliche und zeitliche Flexibilität die Gründe, die 70 Prozent der Pendler für die PKW-Nutzung angeben.

Die Methodik:

Für den Mietpreis wurde der Durchschnitt aller verfügbaren Drei-Zimmer Wohnungen mit 70-80 Quadratmetern Ende Juni von drei Onlineplattformen herangezogen. Die PKW Kosten stützen sich auch die ÖAMTC-Service-Auto-Info (inkl. Wertverlust, Kraftstoff, Wartung, Haftpflicht, Nebenkosten, Steuer; Grundlage: VW Golf Diesel). Die ÖV-Kosten stammen von der ÖBB, die Fahrzeiten von google.at/maps (schnellste Route, übliche Verkehrslage).

Mehr Informationen

Wie sich die Situation für Pendler aus dem Raum Neusiedl am See oder Wiener Neustadt gestaltet, bzw. wie es in den Ballungsräumen Graz und Salzburg aussieht, erfahren Sie auf der Website von cuponation.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen