„Wir haben die Verantwortung des Erinnerns“

LH Hans Niessl eröffnete die Ausstellung.
29Bilder
  • LH Hans Niessl eröffnete die Ausstellung.
  • Foto: VF
  • hochgeladen von Christian Uchann

EISENSTADT (uch). Das Landesmuseum Burgenland zeigt gemeinsam mit dem Österreichischen Jüdischen Museum eine Sonderausstellung, die sich mit den burgenländischen Aspekten des schicksalshaften Jahres 1938 auseinandersetzt.

Zeitzeugen und Originalexponate

Mit einer Vielzahl von Exponaten, Bildern, Filmen und Interviews mit Zeitzeugen sowie einer virtuellen Rekonstruktion der 14 burgenländischen Synagogen und Bethäusern wird versucht, die politischen und gesellschaftlichen Hintergründe rund um den Anschluss im März 1938 zu erzählen. „Wir lassen auch in einem hohen Maß Originalexponate aus dieser Zeit sprechen. Ein Großteil wurde uns von der Bevölkerung nach einem Sammelaufruf zur Verfügung gestellt. Ohne diese Exponate wäre die Ausstellung nicht möglich gewesen“, so Kurator Dieter Szorger.

Fischer: „Den Wert der Demokratie erkennen“

Prominenter Eröffnungsgast war unter anderem Alt-Bundespräsident Heinz Fischer. Er wies darauf hin, wie wichtig es sei, die Vergangenheit zu kennen, um die Gegenwart zu verstehen. Sich mit den Ereignissen im Jahr 1938 auseinanderzusetzen heiße auch etwas Gutes für die Zukunft zu tun – „nämlich, den Wert der Demokratie zu erkennen. Dafür muss man etwas tun, die fällt einem nicht in den Schoß.“
LH Hans Niessl betonte, „dass wir uns 80 Jahre nach dem Anschluss mit dem dunkelsten Kapitel unserer Geschichte stellen müssen. Wir haben die Verantwortung des Erinnerns“, so Niessl.

Anfang 1939: Nur noch 12 Juden im Burgenland

Claudia Prutscher, Vizepräsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde, meinte: „Es ist traurig zu wissen, welch blühendes, jüdisches Leben es hier gegeben hat.“ Dazu liefert LH Niessl die historischen Fakten: „Ende November 1938 haben rund 1.700 Juden aus dem Burgenland in Wien auf eine Ausreisemöglichkeit gewartet. Anfang 1939 haben sich nur mehr zwölf Juden im Burgenland befunden.“

Autor:

Christian Uchann aus Eisenstadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.