Überraschung am Bahnübergang
Zug kam, aber der Schranken blieb oben

Zum Glück ist nichts passiert, als der Zug der Bahnübergang Krautgartenweg in Eisenstadt passierte.
  • Zum Glück ist nichts passiert, als der Zug der Bahnübergang Krautgartenweg in Eisenstadt passierte.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Christian Uchann

EISENSTADT. Einen großen Schrecken erlebten Autofahrer, die am Freitag kurz vor 16 Uhr den Bahnübergang beim Krautgartenweg überqueren wollten. Obwohl ein Zug durchfuhr, blieb der Schranken oben.
Zum Glück blieb dieser Vorfall ohne Folgen – vor allem deshalb, weil die Autos den Zug noch rechtzeitig bemerkten und stehen blieben. „Erst als der Zug laut hupte und langsam den Übergang passierte, schaltete die Ampel auf rot und der Schranken ging runter. Da war aber der Zug schon weg“, berichtete eine Augenzeugin.
Von Seiten der ÖBB wird dieser Vorfall bestätigt. „Es stimmt, es gab eine Störungsmeldung. Die Zugsführer sind angehalten, vor dem Bahnübergang anzuhalten und dann erst wieder weiterzufahren“, teilte der ÖBB-Pressesprecher mit. Es bestand jedoch zu keiner Zeit Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen