Landtagswahl Burgenland 2020
Die Kandidaten über Mobilität, Umwelt und E-Autos

7Bilder

Im Rahmen der Podiumsdiskussion für Schüler im Eisenstädter E_Cube waren der öffentliche Verkehr, die Umwelt und E-Mobilität zentrale Themen. Hier erfahren Sie wie die einzelnen Parteien über diese Punkte denken:

Christian Dax (SPÖ)

Mobilität:
„Unser Plan ist es, einen Verkehrsknotenpunkt im Norden und einem in Süden – also zwei Bahnhöfe – zu errichten. Mit kleinen, gemeinsamen Lösungen sollen die Menschen zu diesen Knotenpunkten kommen können.“
Umwelt:
„Wir sind in Sachen Windkraft europaweit Vorreiter. Beim Verkehr wollen wir nach und nach auf Wasserstoff umstellen. Wir haben bereits begonnen, die Infrastruktur umweltfreundlicher zu gestalten und leiten die Bio-Wende ein.“
E-Mobilität:
„Das Burgenland wird nach und nach für E-Mobilität erschlossen. Wir haben im Land dahingehend schon große Schritte unternommen und bauen E-Tankstellen kontinuierlich aus.“

Christoph Wolf (ÖVP)

Mobilität:
„Seitens der Politik wollen wir ein Angebot für den öffentlichen Verkehr schaffen, das alle nutzen können, wenn sie es möchten. Das wollen wir flächendeckend, schnell und günstig mit kleinen, flexiblen Burgenland-Bussen umsetzen.“
Umwelt:
„Ihr müsst aufstehen, wenn euch etwas wichtig ist. Deswegen finde ich die Fridays4Future-Bewegung gut. Setzt euch für eure Anliegen ein! In Sachen Umwelt stehen wir am Beginn. Jeder kann etwas beitragen, wir haben viele kleine Dinge umgesetzt.“
E-Mobilität:
„Wir wollen auch Ladestationen zu Hause fördern, denn dort steht das Auto die meiste Zeit. Die Bundesförderung für den Kauf eines E-Autos sollten wir durch eine Förderung des Landes einfach verdoppeln.“

Manfred Haidinger (FPÖ)

Mobilität:
„Die Grünen haben in punkto öffentlicher Verkehr Visionen und Träume, die nicht zur Realität passen. Der Verkehr ist nicht so schlecht, wie er da steht. Und ohne Individualverkehr wird es auch in Zukunft nicht funktionieren.“
Umwelt:
„Fridays4Future ist nur ein Hype. Jeder muss selbst auf seine Umwelt achten, den Quadratmeter um sich herum sauber halten, dann haben wir kein Problem. Das Weltklima können wir im Burgenland ohnehin nicht ändern.“
E-Mobilität:
„Für flächendeckende Elektromobilität ist unser Stromnetz einfach nicht ausgelegt. Da würde uns der Strom ausgehen und würde zum Blackout führen. Wir wollen hier auf Wasserstoff setzen.“

Regina Petrik (GRÜNE)

Mobilität:
„Wir wollen ein Schienennetz durch das ganze Land und in allen Gemeinden Möglichkeiten, mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Bahn zu kommen. Radwege wollen wir ausbauen und der öffentliche Verkehr muss billiger werden.“
Umwelt:
„Für Ideen wie Stadtbus, Windenergie oder Bio-Land wurden wir belächelt, heute wird das alles umgesetzt und zum Teil als Erfolg verbucht. Deswegen bin ich zuversichtlich, dass auch unsere Ideen im Bereich der Bahn umgesetzt werden.“
E-Mobilität:
„Die Förderungen sind momentan Augenauswischerei. Will man Landesförderung beziehen, muss man auf weitaus höhere Bundesförderungen verzichten. Das größere Problem ist aber die Infrastruktur. Wir brauchen noch mehr Ladestationen.“

Andreas Kuchelbacher (LBL)

Mobilität:
„Auch wir wollen auf Busse setzen, aber auch auf Flexibilität. Hier denke ich an Car Sharing oder Taxi-Systeme wie das in Eisenstadt, das ausgezeichnet funktioniert.“
Umwelt:
„Von der Fridays4Future-Bewegung halte ich wenig. Die Zeit kann sinnvoller genutzt werden, als demonstrieren zu gehen. Außerdem wünsche ich mir mehr Förderungen für alternative Energien.“
E-Mobilität:
„Die Technik bei der E-Mobilität ist nicht ausgereift. Wir müssen in die Forschung investieren. Zudem ist die Herstellung der Akkus alles andere als umweltfreundlich.“

Julia Kernbichler (NEOS)

Mobilität:
„Wir wollen die Schiene ausbauen. Dafür braucht es ein Gesamtkonzept für das Burgenland. Dass das zu teuer und zu kompliziert ist, halte ich für eine faule Ausrede. In den letzten 20 Jahren hätte hier mehr passieren können.“
Umwelt:
„Der öffentliche Verkehr muss forciert werden. Wir wünschen uns bessere Photovoltaik-Förderungen und eine PV-Anlage auf jedem öffentlichem Gebäude. Zudem sollte es Begrünungen auf jedem öffentlichen Neubau geben.“
E-Mobilität:
„Förderungen für den Kauf eines E-Autos sollten über Steuern und damit durch den Bund geschehen. Wir sollten uns im Burgenland für bessere Infrastruktur und auch für Ladeförderungen zu Hause einsetzen.“

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Wir zahlen dir deine Rechnung zurück! Newsletter abonnieren - Rechnung hochladen und los geht's!
1 Aktion

Gewinnspiel
Der "Cashback-Mittwoch": wir zahlen deine Rechnung!

Newsletter abonnieren und Geld zurückholen!Beim Bezirksblätter "Cashback-Mittwoch" zahlen wir deine Rechnung! Und zwar jene, die du im burgenländischen Handel oder der burgenländischen Gastronomie bezahlt hast! Natürlich gelten auch Onlinekäufe bei burgenländischen Händlern oder Gastrobetrieben. Hol dir jetzt dein Geld zurück! Wie kann ich gewinnen und meine Rechnung zurückerstattet bekommen? Du musst einfach nur den Newsletter einer der burgenländischen Bezirksblätter-Ausgabe abonnieren (das...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Das Rathaus in Eisenstadt. Das Jahr der Aufnahme dieses Fotos ist leider nicht bekannt.
1 2 69

100 Jahre Burgenland
Der Bezirk Eisenstadt anno dazumal

Die Bezirksblätter Burgenland suchen anlässlich „100 Jahre Burgenland“ historische Fotos – und Sie können uns dabei helfen. BURGENLAND. Wir würden uns freuen, wenn Sie in Ihren Fotoalben und -archiven stöbern und uns maximal drei Bilder schicken – mit ein paar Zeilen, wann etwa und wo die Fotos aufgenommen worden sind, was genau zu sehen ist und eventuell, was sie persönlich mit diesem Foto verbindet. Jedes Motiv ist willkommenBei den Fotomotiven gibt es keine Einschränkungen. Fotos von alten...

Das Rathaus in Eisenstadt. Das Jahr der Aufnahme dieses Fotos ist leider nicht bekannt.
1 2 69

100 Jahre Burgenland
Der Bezirk Eisenstadt anno dazumal

Die Bezirksblätter Burgenland suchen anlässlich „100 Jahre Burgenland“ historische Fotos – und Sie können uns dabei helfen. BURGENLAND. Wir würden uns freuen, wenn Sie in Ihren Fotoalben und -archiven stöbern und uns maximal drei Bilder schicken – mit ein paar Zeilen, wann etwa und wo die Fotos aufgenommen worden sind, was genau zu sehen ist und eventuell, was sie persönlich mit diesem Foto verbindet. Jedes Motiv ist willkommenBei den Fotomotiven gibt es keine Einschränkungen. Fotos von alten...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen