Länderübergreifendes Projekt
Hochwasserprognose der Leitha online abrufbar

Freischaltung des Hochwasserprognosesystems: Niederösterreichs LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf, Franz Higer (Hydrologie Niederösterreich) und LR Heinrich Dorner
  • Freischaltung des Hochwasserprognosesystems: Niederösterreichs LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf, Franz Higer (Hydrologie Niederösterreich) und LR Heinrich Dorner
  • Foto: LMS
  • hochgeladen von Christian Uchann

Mit der Freischaltung durch Landesrat Heinrich Dorner und Niederösterreichs LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf wurde bei der Pegelstation in Lanzenkirchen offiziell der Betrieb des neu entwickelten Hochwasserprognosesystems für die Leitha gestartet.

NIEDERÖSTERREICH/BURGENLAND. Die mehrmals täglich aktualisierten Prognosen sind für alle Bürger via Internet unter www.wasserstand-niederoesterreich.at abrufbar. In kritischen Situationen wird die Landeswarnzentrale automatisch verständigt. Das neue Prognosesystem reicht vom Leitha-Ursprung, also dem Zusammenfluss von Schwarza und Pitten, bis zur österreichisch-ungarischen Staatsgrenze.

Niederösterreich und Burgenland teilen sich die Kosten

Rund 110.000 Euro wurden für das Prognosesystem investiert. Die Kosten teilten sich die beiden Bundesländer Niederösterreich und Burgenland. Zusätzlich wird bereits an Hochwasserprognosesystemen für die Leitha-Zubringer Schwarza, Pitten und Warme Fischa gearbeitet. Neben den Prognosen für diese Einzugsgebiete sollen dadurch künftig auch Hochwasservorhersagen an der Leitha noch genauer werden.

„Starke Regenfälle kennen keine Landesgrenzen“

„Das länderübergreifende Hochwasserprognosesystem an der Leitha ist ein wichtiges Projekt, um bereits frühzeitig und vorbeugend auf drohende Überschwemmungen reagieren zu können. Nachdem starke Regenfälle bekanntlich keine Landesgrenzen kennen, ist diese Kooperation zwischen dem Burgenland und Niederösterreich äußerst sinnvoll und im Sinne der betroffenen Bevölkerung entlang der Leitha“, sagte LR Heinrich Dorner.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen