Bürgermeisterwahl in Purbach
Martin Horak löst Richard Hermann ab

Richard Hermann wird sein Amt als Bürgermeister von Purbach mit 20. Dezember zurücklegen. Deshalb wird eine Bürgermeisterwahl notwendig, die durch den Gemeinderat erfolgt. Martin Horak wurde in der ÖVP-Mitgliederversammlung einstimmig als Bürgermeisterkandidat nominiert.

PURBACH. Beim Stadtparteitag in Purbach wurden die Weichen für eine neue Ära gesetzt. Rund 20 Jahre lang war Richard Hermann Bürgermeister der Stadtgemeinde. Diese Funktion wird er mit 20. Dezember zurücklegen. Die Wahl des neuen Bürgermeisters erfolgt im Gemeinderat ebenfalls am 20. Dezember. Martin Horak wurde in der ÖVP-Mitgliederversammlung einstimmig als Bürgermeisterkandidat nominiert und Rainer Opitz zum Stadtparteiobmann gewählt.

"An der Zeit zu gehen"

„Ich bin seit März 2001 Bürgermeister und werde Ende des Jahres nicht nur als Bürgermeister zurücktreten, sondern auch in Pension gehen. Es war einfach an der Zeit, mich zu verabschieden. „Auf meinen Vorschlag wurde Martin Horak einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten gewählt. Mit Martin Horak bekommt Purbach einen verlässlichen Bürgermeister, der bereits seit einigen Jahren in unserer Gemeinde als Gemeinderat tätig ist und den erfolgreichen Weg unserer Gemeinde weiterführen wird“, bekräftigt Bürgermeister Richard Hermann die Entscheidung der Mitgliederversammlung. In seiner Amtszeit konnte Hermann viel erreichen. „Ich bin mit meiner Bilanz sehr zufrieden. Der Ortskern wurde saniert und viele Projekte wurden umgesetzt, wie etwa der neue Bauhof, die Errichtung der neuen Feuerwehr und Polizeiinspektion, die Errichtung der Vinothek und die Belebung des Kellerplatzes."

„Wir danken Bürgermeister Richard Hermann herzlich für die geleistete Arbeit. Richard ist und bleibt ein treuer Wegbegleiter unserer Gesinnungsgemeinschaft“, berichtet Bezirksparteiobmann Christoph Zarits.

Der Bürgermeisterkandidat

Seit 2017 ist Horak im Gemeinderat und war Vorsitzender des Verkehrsausschusses. Im November 2020 wurde er der zweite Vizebürgermeister in Purbach. Ab 20. Dezember 202 will er hauptberuflich Bürgermeister von Purbach werden. „Ich werde mich mit ganzer Kraft dafür einsetzen, dass unsere Kleinstadt Purbach weiterhin eine liebens- und lebenswerte Gemeinde bleibt. Ich bin stolz mit Stadtparteiobmann Rainer Opitz und seinem Stellvertreter Manuel Kreiler sowie den weiteren Vorstandsmitglieder Maria Egermann, Martin Krenn, Thomas Ehrenreiter und Patricia Lag ein tolles Team an meiner Seite zu haben“, so Bürgermeisterkandidat Martin Horak.

Mit freundlicher Unterstützung von:

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Das Rathaus in Eisenstadt. Das Jahr der Aufnahme dieses Fotos ist leider nicht bekannt.
2 3 95

100 Jahre Burgenland
Der Bezirk Eisenstadt anno dazumal

Die Bezirksblätter Burgenland suchen anlässlich „100 Jahre Burgenland“ historische Fotos – und Sie können uns dabei helfen. BURGENLAND. Wir würden uns freuen, wenn Sie in Ihren Fotoalben und -archiven stöbern und uns maximal drei Bilder schicken – mit ein paar Zeilen, wann etwa und wo die Fotos aufgenommen worden sind, was genau zu sehen ist und eventuell, was sie persönlich mit diesem Foto verbindet. Jedes Motiv ist willkommenBei den Fotomotiven gibt es keine Einschränkungen. Fotos von alten...

Das Rathaus in Eisenstadt. Das Jahr der Aufnahme dieses Fotos ist leider nicht bekannt.
2 3 95

100 Jahre Burgenland
Der Bezirk Eisenstadt anno dazumal

Die Bezirksblätter Burgenland suchen anlässlich „100 Jahre Burgenland“ historische Fotos – und Sie können uns dabei helfen. BURGENLAND. Wir würden uns freuen, wenn Sie in Ihren Fotoalben und -archiven stöbern und uns maximal drei Bilder schicken – mit ein paar Zeilen, wann etwa und wo die Fotos aufgenommen worden sind, was genau zu sehen ist und eventuell, was sie persönlich mit diesem Foto verbindet. Jedes Motiv ist willkommenBei den Fotomotiven gibt es keine Einschränkungen. Fotos von alten...

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen