Neue „Scheinwerfer“ für die FPÖ-Mandatare

Positiv gestimmte FPÖ-Führung: Gerhard Kovasits, Peter Jauschowetz, Johann Tschürtz, Alexander Petschnig und Christian Ries
  • Positiv gestimmte FPÖ-Führung: Gerhard Kovasits, Peter Jauschowetz, Johann Tschürtz, Alexander Petschnig und Christian Ries
  • hochgeladen von Christian Uchann

EISENSTADT (uch). Kurze Rückblende: Am 14. April erreichte FPÖ-Parteiobmann Johann Tschürtz beim Landesparteitag desaströse 71,4 Prozent der Delegiertenstimmen. Als Konsequenz mussten Klubdirektor Géza Molnár und Landesgeschäftsführer Siegfried Zeltner gehen, ihre Posten wurden neu ausgeschrieben. Vergangenen Sonntag wurde das neue Führungsteam präsentiert.

Ökonom wird Klubdirektor

Neuer Klubdirektor ist der gebürtige Kärntner Alexander Petschnig. Der diplomierte Ökonom, der seit einigen Jahren in Illmitz wohnt, arbeitet in einer Dienststelle des Finanzministeriums und wird sich auf die Themen Finanzen und Kontrolle konzentrieren. „Im Burgenland gibt es im budgetären Bereich einiges aufzuarbeiten“, so Petschnig.
Den Posten des Landesparteisekretärs wird es nicht mehr geben, dafür zwei Landesgeschäftsführer. Christian Ries, der im Zivilberuf beim Landeskriminalamt tätig und seit fast zwanzig Jahren im Ruster Gemeinderat ist, sieht seinen Schwerpunkt in der organisatorischen Unterstützung der Ortsgruppen. „Wir wollen die Scheinwerfer sein, die die Mandatare beleuchten“, sagt Ries.
Organisation und Mitgliederbetreuung wird auch der Aufgabenbereich des zweiten Landesgeschäftsführers, Peter Jauschowetz aus Pinkafeld, sein.
Außerdem wird die Partei von externen Beraterteams unterstützt werden. „Derzeit sind es 22 Personen, die etwa bei den Themen Wirtschaft, Sicherheit oder Werte mitarbeiten wollen“, sagt Tschürtz, der in Zukunft auf mehr Aktionismus setzen will.
Die Partei sieht der FPÖ-Chef mit der Neuausrichtung befriedet. „Streit wählt man nicht“, so Tschürtz, der sich ehrgeizige Ziele setzt: den Organisationsgrad in den Gemeinden von derzeit 50 auf 80 bis 90 Prozent erhöhen sowie ein zweistelliges Ergebnis bei der Landtagswahl 2015.

Kommentar von CR Christian Uchann

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen