Wolf will ein neues Miteinander in Hornstein, das 6,5 Millionen Euro Schulden hat

Das neue Team der ÖVP Hornstein rund um Neo-Bürgermeister Christoph Wolf hat mit einem Schuldenberg von 6,5 Millionen Euro zu kämpfen.
2Bilder
  • Das neue Team der ÖVP Hornstein rund um Neo-Bürgermeister Christoph Wolf hat mit einem Schuldenberg von 6,5 Millionen Euro zu kämpfen.
  • Foto: Josef Siffert
  • hochgeladen von Franz Tscheinig

HORNSTEIN (ft). Bei der konstituierenden Gemeinderatssitzung in Hornstein sagte Neo-Ortschef Christoph Wolf (ÖVP), er wolle ein neues Miteinander in den Mittelpunkt der Arbeit für die kommenden Jahre stellen. Es werde ein harter und intensiver, aber auch guter Weg für Hornstein sein. „Die Zusammenarbeit für die Gemeinde muss im Vordergrund stehen und alle Entscheidungen werden nachvollziehbar und transparent sein. Die Marktgemeinde muss auf gesunden Beinen stehen, um langfristig alle wichtigen anstehenden Großprojekte umsetzen zu können.“
Als Gemeindevorstände stehen dem neuen Bürgermeister Gertrude Pogats, Florian Fidler und Stefan Kutsenits zur Seite. „Ich bin stolz darauf, diese drei Persönlichkeiten an meiner Seite zu haben“, sagt Wolf.

Kassasturz in Arbeit

Derzeit arbeite man intensiv an einem Kassasturz. Schließlich müsse man zuerst einen Überblick über die finanzielle Situation der Gemeinde sowie die bestehenden Altlasten bekommen. „Je nachdem wie das Ergebnis aussieht, können wir schließlich Projekte für das kommende Jahr planen. Jedenfalls belasten aktuell noch einige offene Baustellen das Durchstarten unseres Teams.“

6,5 Millionen Euro Schulden

Nach ersten Schätzungen belaufe sich der Schuldenstand der Gemeinde auf rund 6,5 Millionen Euro. Das entspricht knapp 2.200 Euro pro Kopf und liegt weit über dem österreichischen Durchschnitt von rund 1.500 Euro. Außerdem seien noch offene Rechnungen in Höhe von 780.000 Euro zu begleichen.
Als erste Einsparungsmaßnahme wurden die Ausschüsse im Gemeinderat abgeschafft und durch Projektgruppen ersetzt. Dies spare der Gemeinde rund 75.000 Euro in den nächsten fünf Jahren ein.

Das erste Projektteam unter der Leitung von Gertrude Pogats habe ihre Arbeit bereits aufgenommen und widme sich der Ortsbildpflege.

Das neue Team der ÖVP Hornstein rund um Neo-Bürgermeister Christoph Wolf hat mit einem Schuldenberg von 6,5 Millionen Euro zu kämpfen.
Gertrude Pogats leitet das Projektteam zur Ortsbildpflege.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen