ESU-Nachwuchs in Topform und USCE-Athlet Schalling knackt Uraltrekord

3Bilder

EISENSTADT (fa). Bei der Ströck Atus Graz Trophy, dem ersten großen Langbahn-Bewerb der Saison, waren sowohl die Eisenstädter Schwimmunion mit einem 11-köpfigen Team als auch die Union Schwimmclub Eisenstadt mit sieben Mädchen und Burschen am Start.
Martha Felkel Jahrgang 2007/2008 erschwamm in den Bewerben 50. 100 und 200m Brust den ersten Platz. Über 200m Lagen und 400m Freistil krönte sie sich mit Silber. Im Bewerb 200m Rücken durfte sie sich über Bronze freuen. Teamkollegin Anastasia Barcal konnte den dritten Platz über 800m Freistil im Jahrgang 2005/2006 erschwimmen. Die dritte Medaillenträgerin Sina Renner Jahrgang 2005/2006 brillierte mit einer hervorragenden Zeit über 400m Lagen und konnte sich die Bronze Medaillen sichern. Über 200m Freistil erschwamm sie außerdem einen Landesrekord mit einer Zeit von 2:20,18. Das Damenquartett komplett machte Karolina Schwarz mit einem Einzug in das B-Finale in der allgemeinen Klasse in den Bewerben 50m Rücken, 100m Rücken und 200m Rücken.
Bei den Herren konnte Max Schubert Jahrgang 2006/2007 wie gewohnt auf voller Länge überzeugen. 100m Rücken entschied er für sich. In den Bewerben 100m und 400m Freistil erzielte er Silber. Bronze und somit den dritten Platz erschwamm Schubert über 200m Rücken, 800m Freistil und 50m Rücken.
Teamkollege Alexander Szekely erschwamm 2 Landesrekorde, jeweils über 800m Freistil, wo er auch den dritten Platz erzielte, und auch über 1500m Freistil den zweiten Platz für sich entscheiden konnte.
und Benjamin Schalling konnte die Jugend-Landesrekorde über 50m und 100m Freistil verbessern, wobei jener über 50m bereits seit 1988 bestand. Weiters zeigte er auch über 200m Schmetterling und 800m Freistil mit Top-Ten Ergebnissen in seiner Altersklasse auf.
Nathalie Parsch errang den zweiten Platz in ihrer Altersklasse auf der 800m Freistil-Strecke, sowie ebenfalls Topergebnisse über 200m und 400m Freistil, sowie über 200m Brust.
Simona Hanzlikova schwamm auf der 1500m Freistilstrecke auf Rang drei und über 200m Rücken und 800m Freistil ebenfalls in die Top Ten.
Als Drittplatzierter aufs Stockerl durfte auch Raphael Schweiger über 200m Schmetterling.
Für weitere Top-Ten-Ergebnisse und persönliche Bestleistungen der Tamás Plangár-Truppe sorgten auch Joy Diewald, sowie Nico und Robin Jäger.

Autor:

Manfred Fasching aus Eisenstadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.