Austrian Top Meeting in Eisenstadt
Leichtathletik-Elite kommt am 2. Juli

Eines der Austrian Top Meetings wird am 2. Juli in Eisenstadt stattfinden.
3Bilder
  • Eines der Austrian Top Meetings wird am 2. Juli in Eisenstadt stattfinden.
  • Foto: Eisenstadt
  • hochgeladen von Angelika Illedits

Eines der fünf Austrian Top Meetings wird heuer in der neuen Leichtathletikarena in Eisenstadt stattfinden. 

EISENSTADT. Am 2. Juli 2020 trifft sich die nationale und internationale Leichtathletik-Elite in Eisenstadt. Eines der fünf Austrian-Top-Meetings wird erstmals in der neuen Leichtathletikarena abgehalten. Die Top Meetings sind ein Zusammenschluss von hochwertigen Ein-Tages-Wettkämpfen, bei denen die Athleten gegen starke, internationale Konkurrenz antreten können.
Bürgermeister Thomas Steiner betont: "Federführend dabei war Rolf Meixner, der bereits beim Bau und der Konzeptionierung der neuen Leichtathletikanlage mit seiner Expertise mit Rat und Tat zur Seite stand." Meixner ist seit kurzem auch geschäftsführender Präsident der neu gegründeten "Leichtathletik Akademie Eisenstadt", die das Meeting in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Leichtathletikverband (ÖLV) abhält.

Internationale Starter

Die Termine für die Top-Meetings wurden erst vor kurzem fixiert und nach Aufhebung der Reisebeschränkungen werden auch internationale Sportler dabei sein können. "Mit unserer Anlage sind wir nun auf dem Radar der sportlichen Elite und damit auch im Fokus von unseren Kindern und Jugendlichen. Schlussendlich geht es uns immer darum, auch für sie das richtige Angebot und die Infrastruktur zu haben", sagt Steiner.

Die Laufbahn der Leichtathletik-Arena in Eisenstadt
  • Die Laufbahn der Leichtathletik-Arena in Eisenstadt
  • Foto: Tscheinig
  • hochgeladen von Franz Tscheinig

Testlauf am Sonntag

Diesen Sonntag wird es mit dem ersten offiziellen Aufbaumeeting einen Testlauf für den 2. Juli geben. "Sportlich und organisatorisch haben wir nun die Möglichkeit, in einem kleineren Rahmen uns und die Anlage zu testen", erklärt Meixner. Am 7. Juni findet das EVA AIR-Einladungsmeeting in der Leichtathletik Arena statt. Aufgrund der derzeitig gültigen Bestimmungen ist das Maximum der Teilnehmerzahl mit etwa 45 Startern – darunter unter anderem die U18-Weltrekorlerin im Siebenkampf, Sarah Lagger aus Kärnten – ausgeschöpft. Die gesammelten Erfahrungen des Meetings am Sonntag fließen dann in die Detailplanung des TOP-Meetings am 2. Juli ein. 

Die weiteren Austrian-Top-Meetings finden am 27. Juni in St. Pölten, am 11. Juli in Wien, am 18. Juli in Graz und am 1. August in Andorf statt.

Autor:

Angelika Illedits aus Eisenstadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen