Nach 10 Minuten war das Spiel entschieden. Gekämpft wurde doch bis zum Schluss.

36Bilder
Wo: Sportanlage des SC Trausdorf, Sportplatzgasse, 7061 Trausdorf an der Wulka auf Karte anzeigen

9:0 endete das Meisterschaftsspiel zwischen den Nachwuchsmannschaften des SC Trausdorf-Hügelland U12 und des UFC St.Georgen U12. Bereits nach knapp 10 Minuten lag der SC Trausdorf mit 4:0 vorne, das Spiel war somit entschieden. Langweilig wurden den Zusehern trotzdem nicht. St.Georgen kämpfte trotz stetig wachsendem Rückstand bis zum Schluss, Trausdorf spielte ansehnlichen Fußball und erntete dafür den Lohn. Mit 9 Toren aus gezählten 21 Torschüssen kann man auch mit der Chancenauswertung grundsätzlich zufrieden sein.

Quirlig, unangenehmer Sturm, kompakt und kompromisslose Verteidigung, technisch raffiniertes Mittelfeld

Sehr zufrieden dürfen im Moment Özgür NURLU und sein Betreuerteam mit deren Mannschaft sein. Unabhängig von den zum Teil sehr hohen Torerfolgen und der wiederum extrem niedrigen Gegentorstatistik, läuft es spielerisch und taktisch in der Mannschaft sehr gut. Egal welchen Bereich man im Moment unter die Lupe nimmt, man kann im großen und ganzen sehr zufrieden sein. „Ich habe das Glück und das Privileg, dass ich auf allen Positionen zum Teil herausragende Nachwuchsspieler habe, welche ich auch an verschiedenen Positionen einsetzen kann, dieses Privileg haben nicht viele Nachwuchsmannschaften auf dem Land“, führt NURLU zur aktuellen Situation in der Mannschaft aus.

Es wird langfristig geplant

NURLU und sein Betreuerstab haben mit der Mannschaft in Zukunft noch einiges vor. Neben der Meisterschaft wird man in den kommenden Wochen noch an drei Turnieren teilnehmen. Das Qualifikationsturnier für das VW Juniors Masters, eines der größten Nachwuchsturniere in Österreich, stellt den Höhepunkt im Oktober dar. Hier warten die Nachwuchsmannschaften des SK Rapid, Austria Wien, Admira Wacker Mödling, SK Sturm Graz, etc. „Es wird eine große Erfahrung für meine Mannschaft werden am Quali-Turnier des VW Junior Masters teilzunehmen. Es handelt sich um ein U13 Turnier, wir sind eine U12 Mannschaft. Wir dürfen also nächstes Jahr wieder daran teilnehmen. Wir wollen uns so teuer wie nur möglich verkaufen. Das ist unser Ziel.“ schildert Trainer NURLU.

Die Mannschaft wurde im August 2017 neugeformt und das Betreuerteam plant langfristig. „Wir wollen von der U12 vorerst bis in die U14 mit der Mannschaft gehen. Wir hoffen, dass wir viele der Spieler halten können, was schwierig werden wird, da der eine oder andere bereits jetzt schon auf dem Radar von diversen Nachwuchsscouts steht. Es sind einige attraktive Etappenziele gesteckt. Die Mannschaft arbeitet hart um diese zu erreichen“, hört man aus den Betreuerreihen. Nationale und internationale Turniere auf dem Feld und in der Halle ermöglichen es der Mannschaft über den Tellerrand zu schauen und geben die Möglichkeit einen tatsächlichen „status quo“ zu erhalten.

Danke an die Eltern und Sponsoren

„Ohne die Unterstützung der Eltern und der Sponsoren könnte die Mannschaft vieles nicht in Angriff nehmen. Ich möchte mich abermals bei den Fa. GREBIC Metall-Glas-Sonnenschutz Gmbh und VW Kamper für die großzügige Unterstützung bedanken“ führt NURLU aus.

Man darf also mehr als gespannt sein wie es weitergehen wird. Das nächste Heimspiel der Nachwuchskicker findet am 29.10.2017, um 10:30 Uhr gegen die Mannschaft des SV Wimpassing statt. Das letzte Feldspiel für dieses Saison findet am 11.11.2017, Anpfiff um 14:00 Uhr, im Rahmen des SCT „Sautanz“ statt, wo man im freundschaftlichen Vergleich auf die U-12 Mannschaft des SC Oberpullendorf trifft. Ein Besuch lohnt sich sicherlich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen