2. Steinbrunn Triathlon
Triathlon- Debüt für die Gebrüder Oberguggenberger

Die drei Athleten der ASKÖ Föllig Hoppers vor dem Start am Steinbrunner See
(v.l.n.r: Christian Oberguggenberger, Markus Oberguggenberger, Christian Trimmel)
5Bilder
  • Die drei Athleten der ASKÖ Föllig Hoppers vor dem Start am Steinbrunner See
    (v.l.n.r: Christian Oberguggenberger, Markus Oberguggenberger, Christian Trimmel)
  • Foto: ASKÖ Föllig Hoppers
  • hochgeladen von Mario Einödmaier

Vergangnen Samstag stand die zweite Auflage des Steinbrunn Triathlons im Wettkampfkalender einiger Athleten der ASKÖ Föllig Hoppers. Dabei war es für die Gebrüder Oberguggenberger ihr Triathlon- Debüt, bei dem 500m im Wasser, 19km auf dem Rad und 5km laufend bewältigt werden mussten.

Die Vorbereitungen waren für Christian Oberguggenberger etwas chaotisch. "Ich war überrascht, wie viele Dinge man mehr beachten muss, als bei einem Lauf-Wettkampf.  Umso hektischer war meine unmittelbare Vorbereitung vor dem Start, was natürlich auch meine Anspannung entsprechend steigen ließ", so Oberguggenberger.
Neben den beiden Brüdern war auch ASKÖ Föllig Hoppers Athlet, Christian Trimmel, am Start des Triathlons, der nach einer sportlichen Auszeit von knapp vier Jahren wieder einen Wettkampf bestritt.

Nach dem Schwimmen, waren alle drei Athleten der ASKÖ Föllig Hoppers Kopf an Kopf und der so hieß an diesem heißen Sommertag mit den Kräften auf der Radstrecke gut hauszuhalten. Vielen Athleten waren die Anstrengungen ins Gesicht geschrieben und so mussten einige ihr Rad am Anstieg Richtung Steinbrunner See, der berühmt-berüchtigten "Steinbrunner Mauer", bereits schieben.

Nach der ersten Runde war es Markus Oberguggenberger, welcher überraschte. Er führte zu diesem Zeitpunkt die vereinsinterne Wertung an. Auch Christian Trimmel ließ dabei nicht locker und folgte nur knapp dahinter.

"Da das Laufen meine Parade- Disziplin ist, wusste ich, dass ich beim Laufen vielen Plätze gut machen kann und so war auch meine Taktik", resümierte  Christian Oberguggenberger nach dem Rennen.

Top-20 Klassenrang- Ergebnisse

Nach der 19km lange Radstrecke folgten drei Laufrunden nahe dem Seegelände, auf der alle drei Sportler nochmals alle Kräfte mobilisierten und am Ende konnten alle drei in den Top-20 ihrer Klasse finishen:
Christian Oberguggenberger: 5. Klassenrang / 60. Gesamtrang - 1:12:32 Std
Christian Trimmel: 12. Klassenrang / 110. Gesamtrang - 1:20:18 Std
Markus Oberguggenberger: 16. Klassenrang / 67. Gesamtrang - 1:13:18 Std

Duell der Oberguggenberger- Brüder

"Ein besonderes Highlight war es für mich den Wettkampf mit meinem Freund, Christian Trimmel und Bruder zu bestreiten. Spannend war vor allem das Duell mit meinem Bruder.Dadurch jeder seine Stärken in einer anderen Disziplin hat war ein ständiger Führungswechsel vorprogrammiert. Aber umso mehr freut es mich, dass ich Markus am Ende 44 Sekunden abgenommen habe und freue mich schon auf nächstes Jahr", schmunzelt Christian Oberguggenberger, der damit seinen Bruder wieder herausfordern möchte.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen