Getreideernte: weniger Ertrag, gute Qualität

Aufgrund der hohen Temperaturen begann die Getreideernte heuer so früh wie noch nie.
2Bilder
  • Aufgrund der hohen Temperaturen begann die Getreideernte heuer so früh wie noch nie.
  • hochgeladen von Christian Uchann

DONNERSKIRCHEN. Das Wetter spielte auch heuer wieder eine entscheidende Rolle bei den Erträgen der Ackerkulturen. „Laut den aktuellsten Prognosen gehen wir von einer leicht unterdurchschnittlichen Getreideernte 2018 aus. Dazu trug der extrem trockene und warme Frühling – vor allem im Nordburgenland bei“, sagte Hannes Mosonyi, Obmann des Agrarhandel-Landesgremiums.

Bis zu 30 Prozent weniger Ertrag

Beim Winterweizen, der Hauptgetreideart im Burgenland, gibt es eine um etwa 20 Prozent geringere Ernte, beim Hartweizen liegt der Rückgang zwischen 20 und 30 Prozent.
„Wir haben zwar weniger Ertrag, aber eine gute Qualität“, ergänzte Agrarlandesrätin Verena Dunst.

„Preise am unteren Limit“

Sorgen bereiten aber nicht nur die Wetterkapriolen, sondern auch die stark schwankenden Preise im Agrarhandel. „Wir betrachten die Preisentwicklung mit Sorge, da sich die Preise derzeit am unteren Limit bewegen“, so Dunst.

Förderung von Bewässerungssystemen

Aufgrund des Klimwandels „wird es in Zukunft nicht ohne Bewässerungssysteme gehen“, ist sich die Agrarlandesrätin sicher. Deshalb will das Land die Förderungen von Bewässerungsanlagen in Zukunft auch stärker forcieren.

Erforschung von neuen Anbausorten

Matthias Grün, Geschäftsführer des Esterhazy-Unternehmens Pannatura wies jedoch darauf hin, „dass Wasser der limitierende Faktor“ in der Landwirtschaft sei. An Bedeutung gewinnt deshalb immer mehr die Sortenwahl und der richtige Anbauzeitpunkt. Auf dem Biolandgut Esterhazy in Donnerskirchen werden neue Anbausorten unter wissenschaftlicher Begleitung erforscht und im Echtbetrieb getestet. „Mit solchen Projekte wollen wir uns für den Klimawandel rüsten“, so Grün.

Bio-Land Burgenland

Erfreulich entwickelt sich im Burgenland der biologische Getreideanbau. 24 Prozent bedeuten den höchsten Bio-Anteil aller Bundesländer. Auch die Konsumenten greifen immer mehr auf biologische Produkte zurück. „Was wir kultivieren, wird auch verbraucht“, so Bioproduzent Martin Pinczker.

Aufgrund der hohen Temperaturen begann die Getreideernte heuer so früh wie noch nie.
Über die aktuellen Herausforderungen in der Landwirtschaft informierten Hannes Mosonyi (Obmann Landesgremium Agrarhandel), Matthias Grün (Geschäftsführer Pannatura GmbH), Agrarlandesrätin Verene Dunst und Bioproduzent Johann Pinczker

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Wir zahlen dir deine Rechnung zurück! Newsletter abonnieren - Rechnung hochladen und los geht's!
Aktion

Gewinnspiel
Der "Cashback-Mittwoch": wir zahlen deine Rechnung!

Newsletter abonnieren und Geld zurückholen!Beim Bezirksblätter "Cashback-Mittwoch" zahlen wir deine Rechnung! Und zwar jene, die du im burgenländischen Handel oder der burgenländischen Gastronomie bezahlt hast! Natürlich gelten auch Onlinekäufe bei burgenländischen Händlern oder Gastrobetrieben. Hol dir jetzt dein Geld zurück! Wie kann ich gewinnen und meine Rechnung zurückerstattet bekommen? Du musst einfach nur den Newsletter einer der burgenländischen Bezirksblätter-Ausgabe abonnieren (das...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Das Rathaus in Eisenstadt. Das Jahr der Aufnahme dieses Fotos ist leider nicht bekannt.
1 69

100 Jahre Burgenland
Der Bezirk Eisenstadt anno dazumal

Die Bezirksblätter Burgenland suchen anlässlich „100 Jahre Burgenland“ historische Fotos – und Sie können uns dabei helfen. BURGENLAND. Wir würden uns freuen, wenn Sie in Ihren Fotoalben und -archiven stöbern und uns maximal drei Bilder schicken – mit ein paar Zeilen, wann etwa und wo die Fotos aufgenommen worden sind, was genau zu sehen ist und eventuell, was sie persönlich mit diesem Foto verbindet. Jedes Motiv ist willkommenBei den Fotomotiven gibt es keine Einschränkungen. Fotos von alten...

Das Rathaus in Eisenstadt. Das Jahr der Aufnahme dieses Fotos ist leider nicht bekannt.
1 69

100 Jahre Burgenland
Der Bezirk Eisenstadt anno dazumal

Die Bezirksblätter Burgenland suchen anlässlich „100 Jahre Burgenland“ historische Fotos – und Sie können uns dabei helfen. BURGENLAND. Wir würden uns freuen, wenn Sie in Ihren Fotoalben und -archiven stöbern und uns maximal drei Bilder schicken – mit ein paar Zeilen, wann etwa und wo die Fotos aufgenommen worden sind, was genau zu sehen ist und eventuell, was sie persönlich mit diesem Foto verbindet. Jedes Motiv ist willkommenBei den Fotomotiven gibt es keine Einschränkungen. Fotos von alten...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen