Stoffsackerl zur Kundenbindung

EISENSTADT. Lebensmittelhändler überraschen ihre Stammkunden mit „Schau aufs Burgenland“-Stofftaschen. Durch Filialisierung kommen Nahversorger im Ort unter Druck, ein Viertel der Kaufkraft wird nicht im Burgenland gehalten. Mit der Stoffsackerl-Aktion wollen die Nahversorger mehr Kundenbindung erreichen.

Regionale Qualität

„Denn gerade sie sind es, die die Lebensqualität und das gesellschaftliche Leben in der Gemeinde mitprägen“, erklärt der Obmann des Lebensmittelhandels, Josef Jagenbrein, dass der heimische Lebensmittelhandel für frische Produkte und persönlichen Service steht.  „Unter dem Motto „Schau aufs Burgenland“ wollen wir die verlässlichen Nahversorger noch stärker in den Fokus stellen. Sie schaffen Arbeits- und Ausbildungsplätze, sichern Kaufkraft und Lebensqualität.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen