Zwei wichtige Projekte kurz vor Fertigstellung

5Bilder

Mit dem E_Cube und dem neuen Bauhof werden in Kürze zwei wichtige Infrastrukturmaßnahmen der Stadtgemeinde fertiggestellt. Insgesamt wurden hier über sechs Millionen Euro in den neuen Jugendtreff sowie die neue Heimat der städtischen Wirtschaftsbetriebe investiert.

Bei einem Lokalaugenschein überzeugte sich Bürgermeister Mag. Thomas Steiner vom Baufortschritt der beiden Großprojekte. Die erste Station stellte dabei der E_Cube dar. „Hier sind die Arbeiten im wahrsten Sinne des Wortes auf der Zielgeraden“, freut sich Bürgermeister Steiner. Das Objekt wurde nach dem Spatenstich im vergangenen Sommer zeitgerecht errichtet. Im Haus selbst sind alle Arbeiten so gut wie abgeschlossen. Zurzeit entsteht hinter dem Gebäude noch ein Fun-Court, der bis zur offiziellen Eröffnungsfeier am Samstag, dem 7. September fertiggestellt wird.

Ende August werden bereits die Workshops der diesjährigen Eisenstädter Jugendkulturtage im E_Cube abgehalten. Auch von Seiten Dritter gibt es bereits zahlreiche Buchungsabfragen und auch konkrete Veranstaltungstermine. Die Gesamtleitung des E_Cube und seiner Angebote sind im Geschäftsbereich „Marketing & Veranstaltungen“ angesiedelt. Hier läuft auch die gesamte Koordination der Veranstaltungen und Termine zusammen. Die Betreuung der Jugendlichen vor Ort erfolgt stets durch zwei Personen. Neben Carina Hack, die schon jetzt für Jugendarbeit (u.a. Projekt „E-Move“) zuständig ist, wurde mit Andreas Frantsich einen weiteren Mitarbeiter aufgenommen, der nicht nur einen Draht zur Jugend hat, sondern auch technisch versiert und musikaffin ist.

Neuer städtischer Bauhof: Übersiedelung im Herbst

Auch neben der städtischen Kompostieranlage wurde über die Sommermonate eifrig gebaut. Hier entsteht auf dem Areal des ehemaligen Hundeabrichteplatzes der neue städtische Bauhof, der das größte Einzelprojekt der Stadtgemeinde in den letzten Jahren darstellt: Die Errichtungskosten für den Gesamtkomplex belaufen sich auf 4,8 Millionen Euro. Als Bestbieter aus dem Planungswettbewerb ging im Oktober 2011 die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (kurz: OSG) hervor. Nachdem das Vergabeverfahren abgeschlossen war, wurde der Neubau Anfang Juli 2012 vom Gemeinderat einstimmig beschlossen.

Der Winterdienst 2013/14 soll bereits vom neuen Bauhof aus durchgeführt werden. „Die bauliche Zusammenführung von Bauhof, Stadtgartenamt und Umweltbetrieben wird eine verbesserte Koordination ermöglichen und durch systematischen Personaleinsatz und gutes Geräte- und Fuhrparkmanagement die Wirtschaftlichkeit deutlich erhöhen“, ist Bürgermeister Steiner überzeugt und schließt mit den Worten: „Im Herbst wird es eine Eröffnung im kleinen Rahmen geben, im Frühjahr werden wir zu einem Tag der offenen Tür für die gesamte Bevölkerung einladen.“

Wo: Landeshauptstadt, Hauptstraße, 7000 Eisenstadt auf Karte anzeigen
Autor:

Sebastian Handler aus Eisenstadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.