16.06.2017, 14:21 Uhr

200 Jahre Fahrrad – Bewegte Geschichte auf zwei Rädern

Johann Schneeberger widmet sich seit 25 Jahren mit Hingabe der Sammlung von Fahrrädern. Viele davon sind ab dem 22. Juni im Projektraum Burgenland in Eisenstadt zu sehen. (Foto: KBB Weiß)
EISENSTADT/RUST. Vor 200 Jahren erfand der Forstbeamte Karl Drais ein einspuriges, von ihm selbst als „Laufmaschine“ bezeichnetes Fortbewegungsmittel. Anlässlich dieses Jubiläums lud das „Radland Burgenland“ den Ruster Sammler Johann Schneeberger ein, seine umfangreiche und einzigartige Sammlung historischer Fahrräder in der Ausstellung "Bewegte Geschichte auf zwei Rädern: 200 Jahre Fahrrad" zu zeigen. Seine ausgewählten „Drahtesel“ erlauben einen weit zurückreichenden Blick in die Geschichte des Fahrrads.

Sammler seit 25 Jahren

Johann Schneeberger widmet sich seit 25 Jahren mit Hingabe der Sammlung von Fahrrädern. In seinen Depots finden sich wahre Schätze an verschiedensten, vor allem historischen Fahrrädern. Aus dieser Sammlung wurden 50 repräsentative Modelle ausgewählt, um die Entwicklung des Fahrrades, beginnend von der Laufmaschine des Karl von Drais bis zum modernsten Straßenrenner, darzustellen. Die Ausstellung wird am 22. Juni um 19 Uhr im Projektraum Burgenland in Eisenstadt eröffnet und kann bis zum 12. November besucht werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.