19.09.2016, 15:05 Uhr

Suppenwürze – Rezept von Familie Degasperi-Wanek

Martina Degasperi-Wanek mag keine gekaufte Suppenwürze und deswegen hat sie diese selber gemacht:

Es ist nicht schwierig - ein bisschen Zeit muss man halt einplanen.
Aber das Ergebnis ist einfach fantastisch. Man nehme Gemüse nach Wahl - ich habe Sellerie auch das Grün der Sellerie, Karotten, Petersilienwurzel, Lauch, Zwiebeln, Knoblauch und Salz verwendet. Das Gemüse klein geschnitten und dann geraspelt.
Danach das Ganze auf ein Blech gestreut. Achtung Kein Backpapier verwenden dies sammelt die Feuchtigkeit und das Gemüse wird auch nach Stunden des Trocknens nicht trocken. Mir ist dies passiert - tja aus Fehlern lernt man. Das Gemüse wird bei 100C ca. 3 Stunden getrocknet. Das Backrohr sollte leicht geöffnet sein. Wenn das Gemüse ganz ausgetrocknet ist in einen Mixer geben und zerkleinern.
In ein Glas füllen und trocken lagern.

2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
17.011
Petra Maldet aus Neunkirchen | 26.09.2016 | 03:02   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.