09.03.2017, 11:51 Uhr

Eisenstadt: Besondere Ausstellung zum Weltfrauentag

Sylvia Tschida, Anton Burits, Ghazal Sadr, Hedda Pflagner und Hans Tschida (v.l.) mit Ayan bei der Eröffnung
EISENSTADT. Nach sechs Monate intensiver Arbeit des Fotokreis Eisenstadt wurde am Weltfrauentag im Café Maskaron im Schloss Esterházy eine besondere Ausstellung eröffnet. Gemeinsam mit Sylvia Tschida, Anton Burits, Hedda Pflagner und Hans Tschida brachte Intitiatorin Ghazal Sadr die Werke nach Eisenstadt.

Inside – Outside

„Inside – Outside“ ist der Titel der Ausstellung, der den Kampf nach Gleichberechtigung von Frauen im Iran veranschaulicht.
15 iranische Fotografinnen veranschaulichten die zahlreichen Hürden im Leben von Frauen in ihrer Heimat, das noch immer von häuslicher Gewalt, sexueller Verfügbarkeit oder einseitigem Scheidungsrecht geprägt ist.

Hoffnung

Bei aller Ungleichbehandlung schöpfen die Frauen auch Hoffnung – so steigt zum Beispiel das Bildungsniveau von Frauen im Iran. „Eines Tages werden wir frei sein, die Sonne wird kräftig über dem Iran scheinen“, so Ghazal Sadr, Initiatorin der Ausstellung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.