25.07.2017, 14:44 Uhr

Pannonisches Jugendsinfonieorchester lud in den Haydnsaal

Das junge Ensemble begeisterte das Publikum beim Abschlusskonzert im Haydnsaal des Schlosses Esterhazy. (Foto: VisFontis)
EISENSTADT. Nach intensiven Probetagen erhielt das Pannonische Jugendsinfonieorchester beim Abschlusskonzert im Haydnsaal im Schloss Esterhazy begeisterten Applaus.

Einklang 2017

Rund 40 Teilnehmer zwischen 16 und 24 jahren nahmen an den Projekttagen „Einklang 2017“ im slowakischen Komárno teil. Unterstützt wurde dieses Projekt von VisFontis. 

„Wir sind für diese Unterstützung sehr dankbar. Diese ermöglicht 13 Jugendlichen aus Rumänien und Ungarn die Teilnahme. Sie konnten Kenntnisse und Erfahrungen erwerben, die sie nun in ihrer Heimat weitergeben können“, bedankte sich Projektleiterin Katarina Budimaier.

Kultur und Musik

„Gut Musik zu spielen ist nur ein Aspekt dieser Weiterbildung. Ein Musiker soll auch die Kultur und sich selbst entsprechend präsentieren können. Deshalb halten wir neben intensiven Proben auch die Kommunikation und die Persönlichkeitsentwicklung für wichtig. Musiker sind auch Kulturträger“, so Katarina Budimaier weiter.

Musik ist ideales Medium

„Wir haben beim Konzert wieder erleben dürfen, dass Musik grenzüberschreitende Sprache und ideales Medium ist, kulturelle Identität, Tradition und die moderne Gesellschaft miteinander zu verbinden,“ ist VisFontis Vorstandsvorsitzende Àgnes Ottrubay überzeugt. Das begeisterte Publikum dankt dem jungen Ensemble und ihrem Dirigenten Jochem Hochstenbach aus den Niederlanden, mit Standing Ovations und anhaltend begeistertem Applaus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.