04.09.2014, 13:07 Uhr

„actiondays” touren durchs Land

Karin ofner, LHStv. Franz Steindl und Thomas Steiner zeigen sich beim Discgolf zielsicher.

Actionday in Eisenstadt verschoben!

Aufgrund des Begräbnisses von Melinda Esterhazy wurde der UNION actionday Eisenstadt um 2 Wochen auf 26. September verschoben.



EISENSTADT. „Wir wollen direkt zu den Menschen und ihnen den Spaß und die Vielfalt der Bewegung vermitteln”, erklärt Sportunion-Präs. Karin Ofner. „Dafür sind die actiondays da!” Seit der Einführung sind die actiondays gewachsen, mit dem Land hat man nun einen starken Partner.

Win-Win-Situation

„Das Geld seitens des Landes ist sehr sinnvoll angelegt”, spricht LHStv. Franz Steindl über eine Gewinnsituation für alle: „Jugendliche werden begeistert, sich in Vereinen vor Ort zu engagieren. Für Gemeinden ist der actioday eine tolle Veranstaltung und die Sportunion kann zusätzliche Aktivitäten ausüben. Jugend zu Bewegung zu bringen, ist auch eine medizinische Präventivmaßnahme.”

Actionday in Eisenstadt

Am 12. September kommt der actionday in die Fußgängerzone nach Eisenstadt. „In den letzten Jahren haben wir viel in die Errichtung und Erneuerung in Sportstätten investiter. Als Sportstadt freuen wir uns auf den actionday! Das Vereinsleben stärkt auch die Integration neuer Bürger” so Eisenstadts Bgm. Thomas Steiner.


Zahlreiche Aktivitäten

Von 13 bis 19 Uhr haben die Besucher von Becherblitz über Discogolf, Triathlon, Tennis oder Airtrack bishin zum Bogenschießen oder Schach die Möglichkeit, eine breite Palette an Sportarten zu testen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.