10.10.2017, 19:09 Uhr

Aktion "Meine Busschule" für Volksschulkinder

SIEGENDORF (fa). Auf dem Weg zur Schule mit dem Schulbus fahren oft Stress und Unsicherheit mit. Um die Gefahrensituationen im Bus und an der Haltestelle aufzuzeigen, wurde die kostenlose Aktion "Meine Busschule" für die Volksschulkinder an burgenländischen Schulen durchgeführt.
Bei einer Pressekonferenz in den Räumlichkeiten der NMS Siegendorf wurde die von AUVA und KFV ins Leben gerufene Aktion präsentiert. Zum Abschluss begeisterten die Siegendorfer Volksschüler mit einem selbst getexten Lied, auf der Gitarre begleitet von VS-Lehrer Marco Ferschin, ehe es zum praktischen Üben ging.
Zuerst ging Aktionsbetreuer Gerhard Nemeth auf den "toten Winkel" sowie auf die weiteren Gefahren beim Busfahren ein und erfragte von den Kindern ihre schönsten Erlebnisse beim Busfahren.
Im Anschluss übten die VS-Kids das richtige Ein- und Aussteigen bei der Haltestelle und erlebten als Highlights eine Bremsprobe im Bus sowie das Überfahren einer Dummy-Puppe im Haltestellenbereich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.