01.06.2016, 14:39 Uhr

Bezirk Eisenstadt: Arbeitsunfall am Bau

BEZIRK. Am 31. Mai ereignete sich gegen 15 Uhr ein Arbeitsunfall auf einer Baustelle, als ein ungarischer Bauarbeiter einen Betonmischer-Anhänger vom Zugfahrzeug abkoppeln wollte.

An drei Fingern schwer verletzt

Der Anhänger war bereits entkuppelt, jedoch noch nicht gebremst. Durch Unebenheiten geriet er in Schieflage – dabei geriet der Bauarbeiter mit der linken Hand in die sich straffende Stahlsicherung, wobei er sich drei Finger schwer verletzte.

Mit Rettung ins Spital

Nachdem First Responder den Verletzten erstversorgten, wurde er mit der Rettung in das Krankenhaus geliefert. Das Arbeitsinspektorat wurde von dem Vorfall verständigt. Weitere Erhebungen erfolgen durch die Polizeiinspektion Schützen am Gebirge.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.