15.11.2017, 17:18 Uhr

Brigadier Gernot Gasser zum neuen Militärkommandanten bestellt

Kommandoübergabe; LH Hans Niessl, der neue Militärkommandant Brigadier Gernot Gasser, der scheidende Militärkommandant Generalleutnant Johann Luif und Verteidigungsminister Hans Peter Dsokozil (Foto: Landesmedienservice)

Feierliche Kommandoübergabe in der Martin-Kaserne in Eisenstadt

EISENSTADT. Im Rahmen eines Festaktes in der Martin-Kaserne übergab Generalleutnant Johann Luif das Kommando an Brigadier Gernot Gasser.

„Sichere Hand“

LH Hans Niessl bedankte sich beim scheidenden Kommandanten für die jahrelange gute Zusammenarbeit und gratulierte Gasser zur Bestellung. „Gerade die geopolitische Lage des Burgenlandes mit dem Assistenzeinsatz und das Militär als ein wichtiger Sicherheitsgarant im Burgenland verlangen in der Führung des Bundesheeres eine sichere Hand, die durch Gasser gewährleistet ist“, so Niessl.

Militärische Laufbahn

Gasser war bereits von 2000 bis 2005 unter anderem Stabschef und stellvertretender Kommandant des Militärkommandos Burgenland. Erfahrung im Ausland sammelte er bei einem Einsatz im Rahmen der KFOR-Friedenstruppe im Kosovo sowie fünf Jahre als Militär-Attaché der österreichischen Militärvertretung in Brüssel. Nach seiner Rückkehr aus Brüssel ließ sich der gebürtige Wiener in Parndorf nieder. Während dieser Zeit führte er für ein Jahr das Panzerbataillon 33 in Zwölfaxing. Nach einer weiteren Verwendung im Ministerium war Gasser zuletzt im Kabinett für die Bundesminister Klug und Doskozil tätig.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.