31.10.2016, 16:23 Uhr

E_Cube hat sich gut etabliert

Der nächste Spielzeugflohmarkt findet am Sonntag, dem 13. November, von 8-13 Uhr statt.
Eisenstadt: E_Cube |

Im September 2013 öffnete mit dem E_Cube Eisenstadts multifunktionaler Jugendtreff und Veranstaltungsort seine Pforten. Seither hat sich in der Zielgerade 1 hinter der HTL viel getan. Zwischen Oktober 2015 und September 2016 wurde der E_Cube für insgesamt 196 Veranstaltungen genutzt.

„Der E_Cube hat sich in den ersten drei Jahren seines Bestehens bestens etabliert. Das Gebäude wird für Veranstaltungen genutzt und ist gleichzeitig ein moderner Jugendtreff mit Sportmöglichkeiten im Freigelände“, freut sich Bürgermeister Mag. Thomas Steiner. Ein Blick in den Veranstaltungskalender zeigt, wie abwechslungsreich der E_Cube genutzt werden kann: Konzerte, Clubbings, Workshops, private Geburtstagsfeiern, Benefizveranstaltungen, Seminare, Theateraufführungen, Flohmärkte, Ehrungen, Castings sowie Tanz- und Fitnesskurse fanden im vergangenen Jahr im Jugendtreff statt.

„So unterschiedlich wie die Veranstaltungen sind, so variabel ist auch die Raumnutzung des E_Cube“, weiß Gemeindejugendreferentin Ruth Klinger-Zechmeister: „Manche Veranstaltungen wie die Sportlerehrung oder verschiedene Clubbings und Konzerte belegen das ganze Haus. Für private Geburtstagsfeiern wird wiederum oft nur das Foyer genutzt.“

Von Oktober 2015 bis September 2016 wurden im E_Cube insgesamt 196 Veranstaltungen abgehalten die von rund 14.000 Gästen besucht wurden. Aber auch abgesehen von den oben bereits erwähnten Fremdveranstaltungen, erfüllt der E_Cube seinen Zweck als Treffpunkt für die Jugend: Rund 60 Jugendliche besuchen wöchentlich den E_Cube zu den Öffnungszeiten des Jugendtreffs (Donnerstag bis Samstag). Sowohl der Skatepark vor als auch der FunCourt hinter dem Gebäude sind stets gut besucht und werden während der wärmeren Jahreszeit intensiv genutzt.

„Man sieht also, dass sich der E_Cube in den ersten drei Jahren seines Bestehens bestens bewährt hat und sich als attraktive Location, sowohl im Jugendbereich als auch im allgemeinen Veranstaltungsbereich etabliert hat“, erklärt Stadtbezirksvorsteher GR Istvan Deli, der das Projekt seit seiner Zeit als Jugendgemeinderat maßgeblich begleitet hat.

Jugendgemeinderätin Klinger-Zechmeister führt weiter aus: „Im Jahr 2016 haben wir in der Jugendarbeit die Schwerpunkte auf Workshops aus den verschiedensten Kategorien gelegt.“

Kommende Highlights

Zum Dauerbrenner entwickelte sich der Spielzeugflohmarkt, der erstmals vor zwei Jahren veranstaltet wurde und mittlerweile in die fünfte Runde geht. Am Sonntag, 13. November, heißt es von 8-13 Uhr wieder „Kaufen-Verkaufen-Tauschen“. Wer sein Spielzeug verkaufen möchte, kann sich noch für einen der letzten freien Tische auf der Homepage des E_Cube (www.ecube.at) anmelden.

Sehr gut angenommen werden auch die Selbstverteidigungskurse. „So gab es vor Ostern erstmalig im E_Cube einen Selbstverteidigungsworkshop, welcher dermaßen gut angenommen wurde, dass wir keine Anmeldungen dafür mehr annehmen konnten und viele Interessenten auf die Warteliste für die Fortsetzung des Workshops im Herbst vertrösten mussten. Die neuen Termine am 2. und 5. November sind auch schon wieder ausgebucht“, so Klinger-Zechmeister.

An den Samstagen im Advent wird wieder die Kinderweihnacht angeboten. An allen vier Einkaufs-Samstagen (beginnend mit 26.11.) sowie am Heiligen Abend wird für alle 4- bis 10-Jährigen wieder ein abwechslungsreiches Programm geboten, das sich ganz dem Thema Weihnachten und Christkind widmet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.