26.05.2017, 19:18 Uhr

Eisenstadt: Erster Generationenspielplatz eröffnet

Eisenstadt: Generationenspielplatz |

Im Lauf der vergangenen Monate wurde der Spielplatz in der Wormser Straße generalüberholt und zum einem generationenübergreifenden Spielplatz umfunktioniert. Die Stadtgemeinde hat hier gemeinsam mit der Unterstützung des Seniorenbeirats, der Eisenstädter Lions und des Motoradclubs „The Iron Firm“ neue Spielgeräte sowie Outdoor-Fitnessgeräte angeschafft und den Platz neugestaltet.

Die Arbeiten am Spielplatz in der Wormser Straße haben bereits im Herbst des Vorjahres begonnen. Der alte Zaun wurde durch einen neuen stabileren ersetzt. Während der Wintermonate wurde dann die neue Gestaltung des Spielplatzes geplant. „Es gab schon längere Zeit das Bestreben einen generationenübergreifenden Spielplatz in Eisenstadt zu schaffen. Besonders geeignet erschien uns für dieses Vorhaben der bestehende Spielplatz in der Wormser Straße. In der umliegenden Wohnsiedlung wohnen junge Familien ebenso wie alteingesessene Eisenstädter“, erläutert Bürgermeister Thomas Steiner.

Die Gestaltung des generationenübergreifenden Spielplatzes in der Wormser Straße umfasst nicht nur Spielgeräte für Kinder, sondern vereint auch moderne Outdoor Trainingsanlagen mit Trainingsgeräten die speziell auf Senioren abgestimmt sind. Auch die Rasenflächen sowie der Fallschutz bei den Spiel- und Trainingsgeräten wurden erneuert.

Breite Unterstützung für ein tolles Projekt
Die Gesamtkosten für das Projekt „Generationenspielplatz“ belaufen sich auf rund 80.000 Euro. Für die Realisierung gab es aber Unterstützung von vielen Seiten. Der Seniorenbeirat der burgenländischen Landeshauptstadt setzt sich laufend für Bewegungs- und Sportmöglichkeiten für die „goldene Generation“ ein. „Uns war es schon länger ein Anliegen, Trainingsgeräte in der freien Natur für Senioren in Eisenstadt zu schaffen. Daher freut es mich umso mehr, dass dies nun hier umgesetzt wird. Der Ankauf der Geräte wurde seitens unseres Beirats mit einer Spende von 500 Euro unterstützt“, so der Obmann des Seniorenbeirats Stadtrat Hans Skarits.

Unterstützung finanzieller Natur gab es auch vom Lions Club Eisenstadt sowie vom Motoradclub The Iron Firm. Während letztere 2016 am Christkindlmarkt Spenden in der Höhe von 600 Euro sammelten unterstützte der Lions Club den Ankauf von Spielgeräten mit 2.500 Euro.

„Ein großes Lob ist hier auch den Mitarbeitern der städtischen Wirtschaftsbetriebe auszusprechen, die hier vorbildlich gearbeitet haben und maßgeblich an der raschen Umsetzung der Pläne beteiligt waren“, streut Bürgermeister Steiner seinen Mitarbeitern Rosen.

Bürgermeister Thomas Steiner sowie die Unterstützer des neuen generationenübergreifenden Spielplatzes eröffneten die Anlage in der Wormser Straße am Freitag, dem 26. Mai offiziell. Der Spielplatz ist öffentlich zugänglich und soll ein Treffpunkt für Jung und Alt sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.