06.10.2014, 11:18 Uhr

Erster Landestag des Roten Kreuzes

(Foto: LMS)
EISENSTADT. Im KUZ Eisenstadt fand am 4. Oktober der erste „Landestag des Roten Kreuzes“ statt.
Neben Leistungsbewerben, Fortbildungen und Besprechungen hatten die Mitarbeiter die Möglichkeit, sich persönlich kennenzulernen. Im Rahmen eines Festaktes hob LH Hans Niessl die Arbeit des Roten Kreuzes hervor: „Das Rote Kreuz Burgenland mit seinen rund 200 hauptberuflichen Mitarbeitern und über 2.800 freiwilligen Helfern ist im Burgenland eine unverzichtbare Stütze des Sozial- und Gesundheitswesen. Diese Leistungen müssen anerkannt und gewürdigt werden.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.