22.09.2014, 13:26 Uhr

Father Shay Cullen zu Besuch in Eisenstadt

Eisenstadt: Weltladen |

Am Freitag, dem 19. September, besuchte Father Shay Cullen den Weltladen in der Eisenstädter Fußgängerzone, um für seine PREDA-Stiftung Werbung zu machen.

Der Geistliche stammt eigentlich aus Irland und ist seit dem Ende der 1960er Jahre als Missionar auf den Philippinen aktiv. Father Shay Cullen gründete 1974 die PREDA-Stiftung, um Folter- und Missbrauchsopfer auf den Philippinen helfen zu können. Die Aufdeckung zahlreicher Menschenrechtsverletzungen, Korruptionsfälle und Kinderhändlerringe ist sein Verdienst. Jahrelang war er Kämpfer gegen Sextourismus und Kinderprostitution, Initiator einer Kampagne zur Auflösung und Umnutzung der Militärbasen, international bekannter Redner, Medienkommentator, Autor zahlreicher Gedichte und Lieder. Immer wieder tourt er durch Europa, um vor Kindern und Jugendlichen zu sprechen und auf die Missstände auf den Philippinen aufmerksam zu machen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.