17.11.2016, 14:01 Uhr

FF Eisenstadt befreit Soldaten nach Autounfall

Insgesamt vier Fahrzeuge waren am Unfall beteiligt (Foto: FF Eisenstadt)
EISENSTADT. Unfall mit vier beteiligten Fahrzeugen: Zwei Fahrzeuge kollidierten am 16. November auf der Autobahnauffahrt B50. Ein nachkommender Wagen konnte noch rechtzeitig bremsen, das Fahrzeug dahinter kam nicht rechtzeitig zum Stillstand und touchierte das Auto.

Soldat eingeklemmt

In einem der involvierten KFZ, einem Bundesheerfahrzeug, wurde ein Soldat am Beifahrersitz im Beinbereich eingeklemmt. Mittels hydraulischen Rettungsgerät wurde dieser von der FF Eisenstadt befreit und konnte dem anwesenden Notarzt übergeben werden. Neben der eingeklemmten Person wurde auch der Fahrer des Bundesheer-KFZ ins Krankenhaus Eisenstadt gebracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.