06.02.2018, 09:45 Uhr

Forstunfall in Purbach: Mann unter Baum

Mit dem Notarztwagen wurde der Verletzte ins Krankenhaus gebracht (Foto: Archiv)
PURBACH. Bei Baumschnittarbeiten im Wald zwischen Purbach und Breitenbrunn wurde ein 77-Jähriger von einem herunterfallenden Ast schwer verletzt.

Unter Ast gefangen

In der Nähe des Kirschblüten-Radweges versuchte der Mann, auf einer rund drei Meter hohen Aluleiter einen 30 Zentimeter starken Ast eines Baumes abzuschneiden. Dabei brach der Ast und fiel samt dem Man und der Leiter zu Boden, wo der Pensionist unter dem schweren Ast zu liegen kann. Der Mann erlitt schwere Verletzungen und konnte sich nicht selbst aus seiner Lage befreien.

Rettungskräfte alarmiert

Zur Unfallszeit befand sich in der Nähe ein 73-jähriger Mann, welcher mit Wegsanierungsarbeiten beschäftigt war. Dieser hörte Hilfeschreie und fand den Verletzten. Unmittelbar wurden vom Retter Polizei, Feuerwehr, Notarzt und zuständige Ärztin verständigt.

Feuerwehr befreit Mann

Um den 77-jährigen Mann zu befreien, musste die Feuerwehr den Ast mit einer Motorsäge in Stücke schneiden. Anschließend wurde der Verletzte geborgen und von den Floriani auf einer Bahre durch das schwer zugängliche Waldstück zum Notarztwagen getragen. Von dort wurde er in das Krankenhaus eingeliefert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.