24.10.2017, 13:59 Uhr

Frontalcrash in Siegendorf

SIEGENDORF. Kurz war die Verschnaufpause nach dem Marathon-Einsatz bei Hackl in Wulkaprodersdorf. Nur einen Tag nach Ende des Großbrands schrillten am 23. Oktober in Siegendorf und Eisenstadt erneut die Alarmglocken. 

Sekundenschlaf

Auf der B16 in Fahrtrichtung Sopron verlor ein PKW-Lenker aufgrund von Sekundenschlaf die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte beinahe frontal in einen entgegenkommenden Lieferwagen.

Wuchtiger Zusammnprall

Durch die Wucht wurden beide Fahrzeuge von der Fahrbahn geschleudert und erheblich beschädigt. Die Lenker wurden bei Ankunft der Feuerwehr bereits durch Mitarbeiter des Roten Kreuz versorgt und mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus gebracht. Da an beiden Fahrzeuge die Achsen abgerissen und die vorderen Räder samt Aufhängung mehrere Meter weit wegkatapultiert wurden, wurde für die Bergung das Kranfahrzeug aus Eisenstadt nachalarmiert.

Fotos: @FF Siegendorf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.