13.10.2017, 13:56 Uhr

Gyöngyös zu Gast in Eisenstadt

Eisenstadt: Rathaus |

Eine Delegation der ungarischen Stadt Gyöngyös besuchte heute Eisenstadt. Bürgermeister Thomas Steiner empfing seinen Amtskollegen György Hiesz sowie die beiden Vizebürgermeister Dr. Lászlo Tatár und Tamás Kévés im Rathaus zu Arbeitsgesprächen.

Die ungarischen Gäste zeigten sich begeistert von der Eisenstädter Innenstadt und der Nutzung der Hauptstraße als Fußgängerzone. Besonders der Erhalt der barocken Häuserstruktur und des historischen Ensembles hinterließ einen bleibenden Eindruck. Großes Thema des Arbeitsgesprächs war auch das Stadtmarketing und die Bewerbung der eigenen Stadt. In Gyöngyös wird gerade eine neue Stadtmarketing Strategie erarbeitet und die Stadtverwaltung holte sich beim heutigen Gespräch wichtige Anregungen für die Umsetzung.

„Eisenstadt und Gyöngyös weisen einige Gemeinsamkeiten auf. So sind beide Städte von natürlichen Naherholungsgebieten umgeben, beheimaten ein Schloss, mehrere Kirchen und weitere historische Gebäude. Auch als Weinbaugebiet haben sich beide Städte schon verdient gemacht“, erläutert Bürgermeister Thomas Steiner.

Gyöngyös beheimatet rund 33.000 Einwohner und liegt im Norden Ungarns etwa 90 Kilometer östlich von Budapest. Die Stadt im Komitat Heves ist die Heimat zahlreicher Lebensmittelbetriebe (Milch- und Wurstfabriken) und auch vieler Winzer, die die Hanglage zum Anbau von Weinreben nutzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.