24.11.2016, 22:27 Uhr

Historischer Wanderweg durch Hornstein

Die Marktgemeinde Hornstein, deren Name auf „terra zorm“ aus dem Jahr 1271 zurückgeht, durchlebte als stets umkämpfte Ortschaft eine interessante und vielfältige Entwicklung. Ausgangspunkt ist die heutige Burgruine, umringt vom Palisadengraben. Im Laufe der Geschichte erhielt Hornstein, das um das Jahr 1540 kroatisch besiedelt ist, viele Besitzer, war hart umkämpft und eng mit dem Fürstenhaus der Esterhazy verbunden. „Nun haben wir für Interessierte die Stationen des historischen Wanderweges in unsere Bewegungskarte eingepflegt. Damit hat man die Möglichkeit, einen lehrreichen Spaziergang in die Vergangenheit und durch unseren Ort zu machen!“ stellt Tourismusausschuss-Obmann Christoph Wolf fest. „Hornstein bietet einen tiefen historischen Hintergrund. Viele Denkmäler und Kulturgüter zeigen die lange Tradition unserer Gemeinde, von der Burgruine bis hin zu den Esterhazy.“ Es lohnt sich, eine Runde in Hornstein zu spazieren.

Alle detaillierten Hintergründe zu unserer Heimat kann man dankenswerterweise im Heimatarchiv von Dr. Günther Stefanits und Robert Szinovatz online nachlesen: http://www.hornstein.at/de/heimatarchiv/

Die Stationen des historischen Wanderweges:

• Esterházy´scher Meierhof
• Rundbastei bei der Reitschule
• Esterházy´sche Gutsverwaltung (Forsthaus)
• Kriegerdenkmal (bei der Erste Bank)
• Pestsäule am Kirchenplatz
• Pfarrkirche St. Anna
• Annakreuz bei der BMW-Bahn Richtung Friedhof
• Wallanlage vorm Friedhof-Parkplatz
• Friedhof mit Kapelle und Karner
• Burgruine - Ursache für die Entstehung der Herrschaft Hornstein
• Neue Lindenallee
• Pranger vor dem JUZ
• Alte Schule
• Rathaus
• Ecce-Homo-Kreuz vis a vis vom Cafe Elfi
• Die Schanz
• Isidor Marterl am Radweg
• Theresienkapelle vis a vis der Apotheke
• Heiliger Nepomuk vor der Theresienkapelle
• Cholerakreuz am Beginn der Schneckengasse
• Hubertuskapelle am Waldrand in Richtung Leithaprodersdorf
• Föhrenwald mit den Pavillons, dem Walderlebnisweg und den Bewegungsarena-Strecken

Auf der Homepage der Gemeinde findet man dazu Bilder: http://www.hornstein.at/de/freizeit/
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.