03.01.2018, 08:01 Uhr

Kostenlose Entsorgung ausgedienter Christbäume

Eisenstadt: Landeshauptstadt |

Derzeit bringen unsere Christbäume noch weihnachtliche Stimmung in die Wohnzimmer. Doch schnell wird aus diesem einst so schön geschmückten Baum nur ein lästiges Überbleibsel. „Wir wollen auch heuer allen Eisenstädterinnen und Eisenstädtern die kostenlose Abholung ihrer Christbäume und damit einen Beitrag zur umweltgerechten Entsorgung anbieten“, so Bürgermeister Thomas Steiner.

Ab dem 8. Jänner beginnen die Mitarbeiter des städtischen Bauhofs mit der Entsorgung der Christbäume in allen drei Stadtbezirken. Die Bäume werden ab 7 Uhr Früh von den Gehsteigen abtransportiert. Sämtlicher Schmuck wie Lametta, Kerzen etc. muss von den Baumbesitzern vorher allerdings selbst entfernt werden. Die Bäume werden abgeholt und auf der Kompostierungsanlage gehäckselt und zu qualitativ hochwertigen Kompost verarbeitet.

Die Zeit nach Neujahr ist die abfallreichste Zeit des Jahres und beschert den Mitarbeitern des städtischen Bauhofs viel Arbeit. Jährlich werden rund 32 Tonnen Bäume entsorgt. Um den Abtransport der Bäume zu bewältigen, sind drei LKW mit jeweils drei Mann drei Wochen lang fast 400 Stunden im Einsatz. Die Gesamtkosten für den Einsatz betragen rund 14.000 Euro.

Wer den Termin verpasst hat, kann seinen Baum kostenlos bei der städtischen Kompostierungsanlage (Di-Sa: 13-16 Uhr) abgeben. Nähere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 02682 / 623 28.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.