18.05.2016, 14:07 Uhr

Leserbrief von Martina Schreibstock aus St. Margarethen

Ich finde die Initiative "Wir essen burgenländisch" sehr toll. Immer mehr Leute achten darauf, woher die Produkte kommen und vielleicht werden es durch diese Initiative noch mehr. Ich lese die Artikel gerne und hoffe noch auf so manchen Tipp im Bezirk zu stoßen.

Für Familie Wagner habe ich einen Tipp bezüglich Kuhmilchprodukte. Der Bannholzhof in St. Margarethen ist ein Familien-Bio-Betrieb. In der hofeigenen Käserei wird die Milch verarbeitet, die Produktpalette reicht von frischer Kuhmilch, Rahm, Joghurt, Topfen, Frischkäse bis zum gereiften Hartkäse.
Die Kuhmilchprodukte und andere Lebensmittel (Obst u Gemüse nach Saison, Getreide – als Korn oder gemahlen) werden im Hofladen angeboten.

Der Einkauf ist auch ein Erlebnis für Kinder, da man die Kühe besuchen darf.

Weitere Infos zum Biohof Bannholzhof.

1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
1.223
Désirée Tinhof aus Eisenstadt | 18.05.2016 | 16:38   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.