31.03.2016, 16:28 Uhr

Neuer Trauungsort in Eisenstadt

Im Pulverturm in Eisenstadt dürfen in Zukunft standesamtliche Trauungen stattfinden. (Foto: Handler)
EISENSTADT. Jahrzehntelang fristete die Dombastei am Eisenstädter Lionsplatz – ortsüblich auch als „Pulverturm“ bezeichnet – ein Dornröschendasein.
Im Sommer 2015 wurde sie im Zuge des Projektes „Erhaltung der mittelalterlichen historischen Stadtmauer und baulichen Ensembles“ gemeinsam mit dem Pongratz-Haus saniert und soll nun eine erfreuliche Funktion übernehmen.

Standesamtliche Trauungen

Im Zuge der letzten Sitzung des Eisenstädter Gemeinderates am 30. März 2016 wurden der Pulverturm sowie das Pongratz-Haus nämlich als neue Trauungsorte in der Landeshauptstadt auserwählt.
In Zukunft können dort also standesamtliche Trauungen abgehalten werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.