18.10.2017, 16:24 Uhr

Neues Lerncafe am Domplatz

In Eisenstadt wird nun gelernt, wo früher „g'stagelt“ wurde

EISENSTADT. Am 18. Oktober wurde das Caritas Lerncafè am Eisenstädter Domplatz eröffnet. „Diese Location hier ist ein Hotspot! Und das mitten am Domplatz zu sagen, ist nicht übertrieben“, freut sich Caritas-Dir. Edith Pinter über die neue Location. „Es wird gemunkelt, dass die Schüler hier früher zum Schulschwänzen hergekommen sind. In gewisser Weise soll diese Tradition fortgeführt werden. Aber nicht zum ,stagln', sondern nach der Schule“, so Pinter über das ehemalige Restaurant Wagner am Domplatz.

Wichtige Einrichtung

In den Caritas Lerncafés wurde im Vorjahr in durchschnittlich drei Tagen pro Woche gratis unterrichtet. „Neben schulischen Leistungen werden soziale Kompetenzen ganz nebenbei und spielerisch gelehrt“, spricht Pinter von den Vorteilen des Gratis Bildungsangebots und streicht Kompetenz und Engagement der hauptberuflichen und freiwilligen Mitarbeitern hervor.

Betrieb braucht Sponsoren

Neben Eisenstadt gibt es im Land weitere Lerncafé-Standorte in Neusiedl, Mattersburg und Oberwart. Im Vorjahr wurden 132 Schüler unterrichtet. „Da würde es aber noch genügend Luft nach oben geben“, so Pinter. Dafür benötigt die Caritas aber weitere Sponsoren wie die Diözese, die Stadt oder Coca Cola, die dieses Projekt unterstützen – sei es mit Miete, Obst für die gesunde Jause oder Lernmaterialien.

„Bildung schützt vor Arbeitslosigkeit“

Einer dieser Unterstützer ist die Stadt Eisenstadt. „Wir haben dichtes Bildungsnetzwerk in Eisenstadt, deswegen ist eine Einrichtung wie diese umso wichtiger, um Kinder zu unterstützen, die es zu Hause nicht so leicht haben. Diese knüpfen ganz nebenbei auch soziale Kontakte. Ich freue mich und es ist mir wichtig, hier Partner zu sein“, spricht Steiner von einem im Vergleich zu anderen Budgetposten niedrigen, aber umso wichtigeren Beitrag.

Zur Sache

Das Lerncafé hat für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 15 Jahren kostenlos geöffnet. Eine fachlich geschulte Person koordiniert an drei Öffnungstagen pro Woche den Betrieb. Die Teilnahme ist freiwillig, jedoch an klare Regeln, wie etwa regelmäßige Teilnahme, gebunden. Schülern wird bei Hausaufgaben oder Test- und Schularbeitsvorbereitungen gezielt geholfen. Voraussetzungen für die Teilnahme sind etwa ein Aufnahmegespräch oder der Förderbedarf des Kindes (Einkommensgrenze).

Kontakt und weitere Infos
Caritas Lerncafé Eisenstadt
Mo, Di, und Do von 13.00-17.00 Uhr
Telefon: 067683730331 (Rita Kloß-Martin)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.