02.10.2014, 11:19 Uhr

Politwerkstatt gewährt Einblicke

(Foto: Büro LHStv.)
EISENSTADT. Die Politwerkstatt ermöglicht es, jungen Schülerinnen und Schülern mehr Einblick in politische Prozesse zu gewähren. Dazu werden sie ins Landhaus eingeladen und erfahren wissenswertes über Gesetzgebung und Gesetzwerdung.
Diesmal wurde die dritte Klasse der Bundeshandelsschule Eisenstadt mit Prof. Gabriele Vajda ins Landhaus eingeladen. Die Jugendlichen hatten auch die Möglichkeit, bei einer Landtagssitzung als Zaungäste anwesend zu sein.


Demokratie hautnah erleben

„Als Landeshauptmann-Stv. und Jugendreferent ist es mir wichtig, die Jugendlichen einzubinden und die Jugend an Entscheidungsprozessen aktiv teilhaben und mitgestalten zu lassen, denn das ist die beste Möglichkeit, Demokratie hautnah zu erleben und die Jugend zu motivieren. In den letzten Jahren haben wir über das Landesjugendreferat eine Reihe von Aktivitäten im Bereich Partizipation und Beteiligung Jugendlicher gesetzt - die Politikwerkstatt ist eine davon", so Steindl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.