30.10.2017, 09:00 Uhr

Sturm sorgt für überschaubaren Schaden im Bezirk

Absturzgefahr: Baugerüst am 17. Stock (Foto: FF Eisenstadt)
BEZIRK. Die vorhergesagten Katastrophen finden zumeist nicht statt. Zumindest für den Bezirk trifft das zu. Feuerwehren mussten zwar zu Einsätzen im Zusammenhang mit dem Starkwind ausrücken, die Einsätze hielten sich jedoch in Grenzen.

Einige Wehren im Einsatz

In Klingenbach lösten sich Blechteile des Schuldachs, hängten zum Teil lose am Gebäude oder fielen zu Boden. In Zagersdorf musste die Feuerwehr zu einem beschädigten Hausdach ausrücken, auch in Steinbrunn lagen Dachziegel am Gehweg. Ebenfalls in Steinbrunn landete auch ein Baum auf einem PKW. Ausrücken musste am Sonntag auch die Feuerwehr Eisenstadt. Am Hochhaus haben sich Gerüstteile gelöst. Weil Gefahr bestand, dass diese zu Boden stürzen könnten, wurde der umliegende Bereich für die Dauer der Sicherungsarbeiten für zwei Stunden großräumig gesperrt. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.