22.05.2017, 15:07 Uhr

Überdachung Eislaufplatz schreitet voran

Eisenstadt: Allsportzentrum |

Gegen 5 Uhr früh rollte heute der Sondertransport mit den 13 Leimbindern für die Überdachung des Eislauplatzes beim Allsportzentrum an. In den folgenden Stunden wurden die ersten der rund acht Tonnen schweren und 43 Meter langen Leimbinder mittels Kran auf den dafür vorgesehenen Stehern platziert und befestigt.

Die Kunsteisbahn ist seit 1977 in Betrieb und eine der wenigen Wintersportanlagen im Burgenland. Die beiden Eisflächen werden jährlich von rund 30.000 Besuchern frequentiert sind sowohl für Schüler als auch für Sportler ein unverzichtbares Freizeit- und Sportangebot. Die Anlage wird von vier Eisenstädter Eissportvereinen bzw. Vereinen aus Rust und anderen Gemeinden genutzt. Durch milde Winter und oftmalig nachteilige Wetterlagen (Fön, Sonneneinstrahlung, Schnee und Regen) wird die Nutzungszeit immer kürzer.

„Eine Überdachung der großen Eisfläche wird hier die notwendige Abhilfe schaffen sowie Nutzung und Betrieb der Anlage sichern. Besonders erfreulich ist, dass hier seitens des Landes die überregionale Bedeutung des Eisenstädter Allsportzentrums erkannt wurde und eine finanzielle Unterstützung zugesagt wurde“, erklärt Bürgermeister Mag. Thomas Steiner.

Die Gesamtbausumme der Überdachung beträgt rund 800.000 Euro, wovon über 500.000 Euro durch die Landeshauptstadt finanziert werden und das verbleibende Drittel durch Förderungen seitens des Landes gedeckt ist. Die Fertigstellung ist für spätestens September 2017 geplant.

Die geplante Überdachung besteht aus massiven Stützelementen, die auf Punktfundamenten gelagert werden und einem Satteldach, dass vereinzelte Belichtungselemente enthält. Auch die beiden Tribünen der Eislaufpiste sind bei der Überdachung mit eingeplant.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.