16.09.2014, 16:46 Uhr

Volles Haus nach Ladenschluss

Lisa Tomaschitz und Alexandra Mardaus organisierten die Vernissage.
EISENSTADT. Rund 200 Personen waren im EZE bei der Vernissage des Eisenstädter Fotokreises zu Gast um sich die künstlerischen Werke anzusehen.

Maturaprojekt

Organisiert wurde die Ausstellung von Lisa Tomaschitz und Alexandra Mardaus, zwei Schülerinnen aus dem Theresianum Eisenstadt. Die Maturantinnen wählten den Ausbildungsschwerpunkt Kulturtouristik und Projektmanagement – die Organisation der Vernissage „Augenblicke” verbindet beide Sparten.
Bis 22 Uhr wurden die Bilder bei der Ausstellung betrachtet, die Schülerinnen sorgten für ein reichhaltiges Buffet und musikalische Umrahmung durch das Hans Steiner Bläserquartett.


Ausgestellt bis Mitte Oktober

Die Werke von 22 Fotokreis-Fotografen können während der EZE-Öffnungszeiten noch bis 10. Oktober besichtigt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.