30.09.2016, 10:14 Uhr

14 Monate Regierung: FPÖ hält ihre Wahlversprechen nicht

14 Monate Rot-Blau. Die FPÖ hat ihre Prinzipien und Wahlversprechen über Bord geworfen.

Angekündigte Wahlversprechen ►► Umgefallen

✘ Bildung: Funktion des Amtsführenden Präsidenten des Landesschulrates einsparen
✘ Gesundheit: Possen um das Krankenhaus Oberwart beenden
✘ Verkehr: Ausbau der A4, Start der S7, Strecke Oberwart-Friedberg
✘ Arbeit: Nur mehr Arbeitsplätze für Burgenländer
✘ Sicherheit: Angebot an die Gemeinden, eine vom Land geförderte Gemeindewache zu installieren und lückenlose Videoüberwachung an den Grenzen

Die Situation im Burgenland:
✔ FPÖ und SPÖ sind zu einer Einheitspartei verschmolzen.
✔ Alle Werte wurden über Bord geworfen.
✔ Die FPÖ hat nicht einmal ein Wahlversprechen gehalten.
✔ Die FPÖ steht nicht für den kleinen Mann, sondern für blaue Günstlinge. Mehr dazu hier.
0
1 Kommentarausblenden
1.318
Zoltán Odri aus Josefstadt | 30.09.2016 | 10:48   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.