13.12.2017, 09:37 Uhr

Burgenlands ÖVP-Chef kritisiert das Aus für das Rauchverbot

„Das Rauchverbot auszuhebeln, ist sicher kein Leuchtturmprojekt“, meint ÖVP-Chef Thomas Steiner (Foto: Handler)

Thomas Steiner schlägt Förderung für freiwillig rauchfreie Lokale vor

EISENSTADT. Alles andere als glücklich ist ÖVP-Landesparteiobmann Thomas Steiner mit dem türkis-blauen Kippen des Rauchverbots in der Gastronomie. „Ein Leuchttumprojekt ist das wahrlich nicht“, so Steiner in einer Aussendung.
Burgenlands ÖVP-Chef schlägt nun vor, jenen Lokalbetreibern, die freiwillig ein Rauchverbot umsetzten, finanziell zu fördern. „Dies könnte über Direktförderungen oder über steuerliche Anreize erfolgen“, so Steiner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.