06.11.2017, 07:48 Uhr

Gaby Schwarz im Verhandlungsteam "Soziales und Konsumentenschutz"

Als große Auszeichnung und Bestätigung, dass Gaby Schwarz die richtige Wahl als Spitzenkandidatin des Burgenlandes war, bezeichnet LPO Thomas Steiner die Tatsache, dass Sebastian Kurz auf die Expertise von Gaby Schwarz im Bereich Soziales vertraut. "Ich freue mich, dass die Volkspartei Burgenland damit auch in Arbeitsgruppen vertreten ist. Ich bin mir sicher, dass wir damit auch das Burgenland weiter nach vorne bringen können“, sagt Steiner.

„Für die Volkspartei Burgenland war es von Anfang an wichtig, ein faires Miteinander von Vereinen und Gastronomie zu ermöglichen“, sagt Landesgeschäftsführer Christoph Wolf. „Neben den Vereinen sind auch die Wirte wesentliche Elemente in Gemeinden und Regionen: Sie sichern die Nahversorgung und bilden die Bühne des gesellschaftlichen Lebens. 2/3 der neuen Regelungen bedeuten eine Entlastung für die Gastronomie.“

Die intensiven Arbeitsgespräche und harten Verhandlungen seitens der Volkspartei Burgenland führten zum Erfolg dieser Initiative. „Das im Vorjahr beschlossene Wirtschafts- und Vereinspaket baut bürokratische Hürden ab, stärkt die Gemeinschaft und erleichtert das Wirtschaften“, so Wolf abschließend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.