30.09.2014, 13:44 Uhr

LH Niessl darf das Krankenhaus verlassen

Hans Niessl bedankt sich beim Personal für die gute Betreuung. (Foto: LMS)
EISENSTADT (uch). Vergangene Woche musste LH Hans Niessl nach einem Sturz auf der Terrasse seines Hauses in Frauenkirchen ins Krankenhaus der Barmherzigen Brüder eingeliefert: Die Diagnose: sechs Rippen gebrochen, zwei davon hatten Mehrfachbrüche.

Gleich gute Behandlung für alle Patienten

Heute konnte Niessl das Krankenhaus wieder verlassen. Er bedankte sich bei Primarius Harald Boszotta und den Mitarbeiterin der Abteilung für die „ausgezeichnete, kompetente und vor allem menschliche Betreuung.“
Niessl: „Wichtig für mich ist, dass alle Patienten die gleich gute Behandlung bekommen. Und das wurde mir von allen Patienten bestätigt.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.