15.10.2017, 16:58 Uhr

Nationalratswahl 2017: So hat der Bezirk Eisenstadt gewählt!

(Foto: Burghardt)
BEZIRK. Am Sonntag hat Österreich ein neues Parlament gewählt. Sehen Sie unten, für welche Parteien und Listen die Gemeinden aus dem Bezirk Eisenstadt/Umgebung gestimmt haben.

SPÖ trotz Verlust stimmenstärkste Partei im Bezirk

Trotz eines Verlustes von 3,62 Prozent gegenüber 2013 konnte die SPÖ die meisten Stimmen im Bezirk für sich gewinnen und liegt damit an vorderster Front. 

Sattes Plus für ÖVP und FPÖ

Auf Platz zwei befindet sich die ÖVP mit einem Plus von 6,49 Prozent. Den stärksten Zuwachs im Bezirk verzeichnet die FPÖ mit einem Plus von 7,79 Prozent, sie liegt am dritten Stockerlplatz.

Liste Pilz besser als Grüne und Neos

Peter Pilz darf mit seiner Liste bei deren Erstantritt bei einer Nationalratswahl gleich über 3,08 Prozent der Stimmen im Bezirk jubeln. Damit konnte die Liste sogar die Grünen (1,87 Prozent), die mit einem Minus von 5,66 Prozent den stärksten Rückgang verkraften müssen, sowie die Neos (2,98) überholen. 

Hier geht es zum Burgenlandergebnis

ACHTUNG!

Dieses Ergebnis gibt den tatsächlichen Auszählungsstand wieder und ist keine Hochrechnung.





0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.