29.10.2017, 18:26 Uhr

Volkspartei gewinnt Bürgermeisterwahlen

Das Ergebnis der engeren Wahl bestätigt die Volkspartei und ihre starken Kräfte vor Ort. In 17 Gemeinden ist die Volkspartei heute zur engeren Wahl angetreten und konnte davon 8 Gemeinden für sich entscheiden. Damit ist klar: Die Volkspartei befindet sich auf Augenhöhe mit der SPÖ und beweist einmal mehr, ihre starke Kraft in den Kommunen.

„Herzliche Gratulation an alle Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, die bei der heurigen Wahl gewonnen haben. Unser Ziel, das Ergebnis der Bürgermeisteranzahl weiter auszubauen haben wir erreicht. Jetzt stellt die Volkspartei 83 Bürgermeister, das sind um vier mehr als in der letzten Periode. Das bedeutet die Volkspartei hat vier Bürgermeister gewonnen und die SPÖ hat vier Bürgermeister verloren. Damit ist die Volkspartei ganz klar der Gewinner der Bürgermeisterwahl“, zeigt sich Landesparteiobmann Steiner erfreut über das Ergebnis.

Wir sind sehr stolz auf unsere Kandidaten mit ihren Teams. Sie haben in den letzten Monaten und Wochen großartige Leistungen erbracht und die Volkspartei stellt nun die notwendige Basis um auch im Land für eine politische Änderung zu sorgen. 

Nach dem sensationellen Wahlergebnis bei der Nationalratswahl, wo wir im Burgenland auf wenige Stimmen an die SPÖ herangekommen sind, haben wir nun die Bürgermeisteranzahl ausgebaut. Das beweist: Die Volkspartei ist nah bei den Menschen und trägt erfolgreich die Verantwortung in den Gemeinden“, so Thomas Steiner.

„Die Bevölkerung hat damit Veränderung gewählt, wir haben uns als verlässlichen Partner im Land bewiesen, welcher nicht die Hand drauf legt oder von oben herab bestimmt. Wir gehen den Weg mit unseren starken Partnern in den Gemeinden gemeinsam und stehen für selbstbestimmte Gemeinden“, fasst Steiner das Ergebnis zusammen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.